WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Besichtigung

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
27.05.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Eine beliebte Traditionsveranstaltung


(Foto: Barbara Gusz)

(bg) In der Karwoche, 3. bis 7. April, fand in Unter-Sensbach ein Ereignis statt, das sich weit über die Vereinsmitglieder hinaus mit großer Beliebtheit erfreut. Das traditionelle Osterschießen gehört zu den beliebtesten Veranstaltungen in Sensbachtal.

Von Jahr zu Jahr lockt die Veranstaltung immer mehr Besucher an, und mittlerweile hat sich diese auch außerhalb des TSV bei vielen Gästen als Traditionsveranstaltung etabliert.

Es war das 47. Osterschießen, das nach drei Jahren Coronapause wieder im gewohnten Rahmen stattfand. Unter Aufsicht erfahrener Schützen durfte sich von Montag bis Freitag fast jeder (abhängig vom Alter) an der elektronischen Luftgewehranlage ausprobieren.

Die Schützenabteilung freute sich über eine rege Beteiligung von 43 teilnehmenden Mannschaften. Insgesamt nahmen 186 Schützen teil. Die Mannschaften teilten sich wie folgt auf: drei Jugendmannschaften, elf Damenmannschaften und 29 Herrenmannschaften auch Mixmannschaften. Die Siegerehrung fand am Karfreitag um 21 Uhr statt. Die besten Schützen wurden mit einem Präsent belohnt.

Den ersten Platz bei der Jugendmannschaft sicherte sich die Jugend 1 vom MGV Sensbachtal mit 349 Ringen, gefolgt von Jugend 2 ebenfalls vom MGV Sensbachtal mit 311 Ringen. Platz drei ging an die Jugendfeuerwehr Sensbachtal 1 mit 181 Ringen.

Bei den Damenmannschaften belegte „Café Marbachtal aus Hüttenthal“ mit hervorragenden 404 Ringen den ersten Platz, der zweite Platz ging an „Al Bundys“ (383 Ringe). Dritter wurden The Stones (367 Ringe).

In der Mannschaftswertung der Herren setzte sich „SV Falken-Gesäß“ mit 427 Ringen an die Spitze. „Ourewäller Löwe“ belegten mit 413 Ringen Platz zwei, auf Platz drei mit 408 Ringen schaffte es „Schlusslicht 1“.

In der Einzelwertung der Jugend belegte Jana Holighaus mit 105 Ringen den ersten Platz, der zweite Platz ging an Aron Schäfer mit 104 Ringen, Kai Kredel wurde mit 101 Ringen Dritter.

Siegerin in der Einzelwertung der Damen wurde Birgit Hofmann mit 109 Ringen und ließ Natascha Holighaus mit 108 Ringen (2. Durchgang 104 Ringe) und Claudia Heiss mit 108 Ringen (2. Durchgang 99 Ringe) auf den Plätzen zwei und drei hinter sich.

Bei Herren gab es ein ganz knappes Rennen. Die Einzelwertung gewann mit 114 Ringen Reiner Rodemich (2. Durchgang 112 Ringe), Helmuth Michel landete auf Platz zwei mit 114 Ringen (2. Durchgang 111 Ringe), Karl-Jürgen Sauter mit 112 Ringen wurde Dritter.

Neben dem Wertungsschießen waren auch die Ostereier wieder begehrt. Rund 1.100 bunte Eier fanden ihre Abnehmer. Fürs leibliche Wohl wurde auch bestens gesorgt.

11.04.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

Werben im EBERBACH-CHANNEL