WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
06.06.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Eine gute finanzielle Entwicklung - Ver├Ąnderungen im Vorstand

(bro) (js) Im Clubhaus des TC Blau-Wei├č Eberbach konnten der erste Vorsitzende Hans-J├╝rgen Fies k├╝rzlich zahlreiche Mitglieder begr├╝├čen.

In seinem Res├╝mee ging er auf die gute finanzielle Entwicklung des Tennisvereins ein, der die Coronazeit gut ├╝berstanden habe. Sein besonderes Lob galt der Jugendarbeit, ohne die es f├╝r keinen Verein eine Zukunft g├Ąbe. Er appellierte an den Clubgeist und an alle Mitglieder, sich f├╝r den Club einzubringen.

Kassenwartin Christine Nagler berichtete von 330 Mitgliedern, die sich aus Aktiven, Passiven und Jugendlichen zusammensetzen und deren Anzahl stabil sei. Auch der Kontostand der beiden Konten weise ein erfreuliches Plus auf. Die beiden Kassenpr├╝fer Peter Wessely und Susanne Poser bescheinigten der Kassenwartin eine einwandfreie, nachvollziehbare Buchf├╝hrung und empfahlen ihre Entlastung.

Sportwart Daniel Sillak konnte von sehr guten Platzierungen in der vergangenen Saison berichten. Sogar vier Aufstiege in die n├Ąchst h├Âhere Spielklasse waren zu verzeichnen. Die Damen 50/1 blieben in der Oberliga ungeschlagen und sicherten sich damit den Aufstieg in die Badenliga. Auch die erste Herrenmannschaft konnte in der ersten Bezirksklasse den ersten Tabellenplatz erreichen und in die zweite Bezirksliga aufsteigen. Den Herren 50 reichte ein zweiter Tabellenplatz f├╝r den Aufstieg in die Oberliga. Die Spielgemeinschaft der Herren 70 mit Bad Sch├Ânborn ist von der Badenliga in die Regionalliga S├╝dwest aufgestiegen. Bezirksmeister wurde die Mixed 55 Mannschaft in der ersten Bezirksliga.

Die meisten anderen Teams erspielten in der Medenrunde gute zweite und dritte Pl├Ątze. Bei zwei Leistungsklasse-Turnieren, darunter ein sehr gut besetztes Doppelturnier mit 36 Paarungen, gab es wieder Leistungsklassepunkte zu gewinnen. In der Sommersaison sind 16 Mannschaften am Start: Herren 1 und 2, Herren 30 1 und 2, Herren 40, 50, 55, 60, 65, und 70. Damen, Damen 40 1 und 2, Damen 50 und 60 und das Team f├╝r den Ladies Cup.

Jugendwartin Alexandra Wessely zog eine erfreuliche Bilanz der sechs Jugendmannschaften in 2022. Besondere Erw├Ąhnung verdienen die unter Zw├Âlfj├Ąhrigen im Gro├čfeld, die Gruppensieger in der zweiten Bezirksliga wurden. U9-Kleinfeld, Midcourt U10, Juniorinnen und Junioren U18 erspielten sich weitere gute Platzierungen. Nicht zufrieden zeigte sich die Jugendwartin mit den Turniermeldungen f├╝r die Sommersaison. Bei 110 Kinder und Jugendlichen, die am Training teiln├Ąhmen, k├Ânne man mit vier Mannschaftsmeldungen nicht zufrieden sein. Zur Motivierung der Jugend sind Trikotbestellungen f├╝r alle Stammspieler und Hallenkostenersparnis geplant. F├╝r die 110 Kinder und Jugendlichen wird das Training von der Tennisschule Matthias Voigt und den Co-Trainern, Marcel Betz, Laura Blank und Cedrik Emmerich, geleitet. Der Verein ├╝bernimmt auch weiterhin die Kosten f├╝r die C-Trainer-Ausbildung junger Spieler/innen ÔÇô mit der Bedingung, drei Jahre dem Club zur Verf├╝gung zu stehen. In Aussicht f├╝r 2023 sind wieder die Workshops in den Pfingstferien und das Sommerferiencamp. Da der TC BW als Talentschmiede ausgewiesen ist, m├╝ssen auf der Anlage U9-Kleinfeld, U10-Midcourt und U10-Gro├čfeldtage ausgerichtet werden.

Im Anschluss beantragte Peter Wessely mit dem Dank f├╝r die geleistete Arbeit die Entlastung des gesamten Vorstandes, der einstimmig erfolgte.

Bei den Neuwahlen gab es einige Ver├Ąnderungen: Der erste Vorsitzende bleibt Hans-J├╝rgen Fies. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Uwe Gro├č f├╝r den ausscheidenden Manfred Lenz gew├Ąhlt. Kassenwart und Mitgliederverwaltung soll k├╝nftig getrennt besetzt werden. Da kein Nachfolger oder keine Nachfolgerin f├╝r Christine Nagler zu finden war, wird diese das Amt noch sechs Monate kommissarisch weiterf├╝hren. Sportwarte bleiben Daniel Sillak und Joachim Schuler. Jugendwartin ist weiterhin Alexandra Wessely, Breitensportwart Matthias Voigt. Das Amt des Vergn├╝gungswartes ├╝bernehmen Ines Bauer und Elma Bell Feuerstein von Beate Albert. F├╝r die Presse ist weiterhin Jutta Schmitt verantwortlich, und als Kassenpr├╝fer fungieren Peter Wessely und Susanne Poser.

Die beiden scheidenden Vorstandsmitglieder wurden am Schluss mit Blumen und Wein bedacht.

25.04.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Bürgerstiftung

Freiräume