WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
23.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

VortrÀge mit Diskussionen - Workshop und Klimamesse


(Fotos: Bianca Weber-Götzenberger / Claudia Richter)

(cr) Ganz im Zeichen der BemĂŒhungen um die EindĂ€mmung des Klimawandels stand das vergangene Wochenende in und an der Eberbacher Stadthalle. Nach dem Auftakt am Freitagabend (wir berichteten) folgten am Samstag der zweite Klimawerkstatt-Workshop mit anschließender Podiumsdiskussion und am Sonntag die Klimamesse mit Vorstellung der Workshop-Ergebnisse und informativen Rahmenprogramm.

In der Podiumsdiskussion am Samstagabend (Bild oben links) mit BĂŒrgermeister Peter Reichert, Landrat Stefan Dallinger, den Bundestagsabgeordneten Moritz Oppelt (CDU) und Dr. Franziska Brantner (GrĂŒne), den Landtagsabgeordneten Jan-Peter Röderer (SPD) und Hermino Katzenstein (GrĂŒne) sowie Judah Alze von “Fridays for Future” ging es unter anderem um den Stand des Klimaschutzes in der Politik, um globale Gerechtigkeit und um die Energiewende.

Nach einem ökumenischen Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr in der Stadthalle begann eine Stunde spĂ€ter die Klimamesse mit InfostĂ€nden mehrere Institutionen und Anbieter (Carsharing, Solidarische Landwirtschaft, Stadtförsterei, Windenergie, Pflanzerde aus Biomasse, BĂŒrger-Energiegenossenschaft und mehr).
Parallel wurden Workshop-Ergebnisse der Klimawerkstatt vom Vortag vorgestellt. In mehreren Gruppen hatten sich die knapp 40 Teilnehmenden mit verschiedenen Themenbereichen beschĂ€ftigt und Ideen gesammelt, um das vom Gemeinderat fĂŒr Eberbach beschlossene Ziel “klimaneutral bis 2035” erreichen zu können. Zu den VorschlĂ€gen gehörten die Anbringung einer “Energie-Uhr” am Rathaus, Abfallvermeidung durch Repair-CafĂ©s, Einkaufen regionaler Produkte, Wasserspender in Schulen und an öffentlichen PlĂ€tzen, WĂ€rmedĂ€mmung von GebĂ€uden. Kostenfreie und fĂŒr das Klima sofort wirksame Vorgehensweisen prĂ€sentierte die Gruppe “MobilitĂ€t”. So seien immer wieder Parkplatzsuchende zu beobachten, die viele Runden durch die Innenstadt fahren, um direkt vor den GeschĂ€ften parken zu können. Ein Vorschlag hier war die VerĂ€nderung der ParkgebĂŒhren: ParkplĂ€tze in der Tiefgarage und außerhalb des Zentrums sollten gĂŒnstiger sein als die ParkplĂ€tze direkt im Zentrum. Der ÖPNV sollte zeitweise kostenfrei sein. In den Ortsteilen sollten MitfahrbĂ€nke aufgestellt werden. Klaus Damm von der Gruppe “Natur und FlĂ€che” gab Impulse zum Wassersparen und -speichern in privaten Haushalten mittels Zisternen. Auch die öffentliche Hand solle ĂŒberlegen, wie sie auf den Klimawandel reagieren könne, beispielsweise mit RĂŒckhaltebecken. Einen mobilen Garten kann sich Christian Kaiser auf innerstĂ€dtischen PlĂ€tzen vorstellen, wie etwa auf dem Neuen Markt. Der Garten könne mit Pflanzen und BĂ€umen fĂŒr Schatten sorgen und bei Veranstaltungen einfach weggezogen werden.
Anton Fleischmann, Leiter des stĂ€dtischen Klimamanagements und Organisator des Klimaschutz-Wochenendes, dankte nach der PrĂ€sentation den Ehrenamtlichen fĂŒr ihre Arbeit wĂ€hrend des Workshops.

Im Heizwerk in Eberbach-Nord konnte am Nachmittag die Ausstellung "FernwĂ€rmetechnik" besucht werden. Außerdem gab es bei freiem Eintritt Ausstellungen im Naturpark-Zentrum in der Kellereistraße 36 mit einem Infostand der „Klima-Arena” Sinsheim. FĂŒr Bewirtung sorgte Jonathan Schließler mit seinem Cateringunternehmen.

Insgesamt war das Besucherinteresse an der Klimamesse eher verhalten, was sich auch schon beim Vortrag am Freitagabend und bei der Podiumsdiskussion am Samstag abzeichnete.

09.05.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


DRK Odenwald

Hils & Zöller

Catalent

midori.solar

Werben im EBERBACH-CHANNEL