WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Besichtigung

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
27.05.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Musiker mit kleinen Zuhörern auf Tauchfahrt


(Fotos: Klosterkirche)

(bro) (as) Am 28. Juni lud das Ensemble des Medea-Orchesters seine kleinen Zuhörer zu einer musikalischen „Tauchfahrt“ im Rahmen eines Kinderkonzerts ein. Begeistert begleiteten mehr als 100 Kinder und Erwachsene die Glibberqualle Melusina auf ihrer Reise durch das Meer – nämlich zur Hochzeitsfeier von zwei Seepferdchen.

Das Kinderkonzert im Rahmen der Ausklang-Reihe in der Hirschhorner Klosterkirche ist immer etwas ganz Besonderes. In den Kindergärten liegt das Thema immer schon vor dem Konzert vor, und die Erzieherinnen stimmen die kleinen Musikfreunde darauf ein. Zum jüngsten Konzert hatten sich viele Kinder sogar eine „Tauchmaske“ gebastelt, um für die musikalische Unterwasserfahrt auch entsprechend gerüstet zu sein. Am Eingang zur Klosterkirche war ein Info-Parcours aufgebaut, wo die Instrumente Konzertharfe, Violoncello und Querflöte kindgerecht erklärt wurden. Der Weg in die Kirche war bunt geschmückt mit Tüchern und Masken, die sich die Kinder zusätzlich ausleihen konnten. Und die wurden auch eingesetzt, denn die kleine Qualle Melusina brauchte auf ihrer Reise immer wieder die Unterstützung der Kinder. Die wiederum machten begeistert mit, schwenkten bunte Tücher, nutzen ihre Masken und konnten so das Konzert mit allen Sinnen erleben.

Kein Wunder also, dass das Medea-Ensemble, Jelena Engelhardt (Konzertharfe), Bianca Alecu (Querflöte), das sich diesmal als Verstärkung Maria Lechner am Violoncello dazu holte, von Jung und Alt begeistert gefeiert wurden. Die Kinder hatten sichtlich Spaß dabei, sich mit ihren Tüchern zur Musik zu bewegen und Geräusche nachzumachen. So bunt und lebendig ging es in der Klosterkirche schon lange nicht zu. Mal zischte oder schnalzte es, wenn die Meeresbewohner „abtauchten“, mal bewegten sich bunte Tücher zur Hochzeitsfeier wie bunte Fischschwärme im Korallenriff.

Und die Musik: Natürlich wurde der „Karneval der Tiere“ von Saint -Saëns gespielt, aber auch Händel oder Satie. Es wurde auch sofort verständlich, warum die Harfe und Querflöte die Unterstützung des Cellos brauchte – gemeinsam gelang es den Musikerinnen mit ihren Instrumenten perfekt, die Unterwasserwelt zu beschreiben. Die Kinder folgten intuitiv der Musik und der Anleitung von Bianca Alecu und waren sofort dabei, Wellenbewegungen oder Unterwassergeräusche nachzuahmen.

Die Geschichte von Melusina hatte sich die Harfenistin Jelena Engelhardt ausgedacht und den Kindern auch vor Ort selbst erzählt. Das musikalische Konzept hat das Ensemble gemeinsam entwickelt und damit das große und kleine Publikum begeistert. Am Ausgang wurden die Kinder mit „Drachenfutterkeksen“ gestärkt, und im Gegenzug bedankten sie sich mit Wolken von Seifenblasen.

10.07.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Werben im EBERBACH-CHANNEL