WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Residenz am Neckar

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
30.09.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Oberzent-Stadtteilwehr qualifiziert sich fĂŒr den Landeswettbewerb


(Foto: privat)

(tom) Die Feuerwehr aus der Stadt am Berg ist auf Ebene des RegierungsprĂ€sidiums Darmstadt top. Die BrandschĂŒtzer aus Beerfelden gewannen den Bezirksentscheid in der FeuerwehrleistungsĂŒbung. Sie sind nun zusammen mit den fĂŒnf hinter ihnen platzierten Teams Vertreter des sĂŒdlichen Hessens beim Landesentscheid am 10. September in Korbach.

Ober-Mockstadt, das auf Bezirksebene dieses Jahr einen Prozentpunkt hinter den Oberzentern landete, wurde im vergangenen Jahr hessischer Landessieger. Somit steht in ein paar Wochen wieder ein heißer Kampf an. Auf Platz vier landete punktgleich mit dem Dritten Breithardt die Feuerwehr aus Neckarsteinach-Grein als zweites Team aus dem sĂŒdlichsten Zipfel des Bundeslandes.

Hessischer Landessieger waren die Beerfeldener schon oft: 2004, 2006, 2009, 2014 und letztmals 2015. Das war auch die bisher letzte Teilnahme auf dieser Ebene. „Es war nach 2014 erst der dritte Bezirkssieg der Feuerwehr Beerfelden“, weist SchriftfĂŒhrer Rico Scheuermann auf die Besonderheit des jetzigen Erfolgs hin.

Daniel Löb, Verantwortlicher und Trainer fĂŒr die FeuerwehrleistungsĂŒbungen, ist denn auch die große Freude anzumerken. „Damit haben wir nicht gerechnet“, kam der Sieg ĂŒberraschend. Zupass kam dem Team, dass dort alte Hasen vertreten sind. So konnte man in der Vorbereitung das Wissen aus frĂŒheren Jahren zusammenfassen, sammeln und sich so optimal vorbereiten.

Beim Bezirksentscheid gibt es im Gegensatz zu anderen Wettbewerben freie Fragen, erlĂ€utert Löb die Vorgehensweise. „Die stehen nicht im Katalog“, schmunzelt er. Wenn also eine Mannschaft wie die aus Beerfelden ĂŒber jahrelange Erfahrung verfĂŒgt, weil fast alle schon in den Jahren 2014/21015 dabei waren, dann ist dies eine perfekte Grundlage. „Das ist unglaublich gut“, weist der BrandschĂŒtzer auf das tolle, wenn auch knappe Ergebnis hin. „Eine klasse Mannschaftsleistung.“

Zusammenhalt und Teamgeist tragen ein gutes StĂŒck zum Erfolg bei. Sechs Personen sind in der Staffel aktiv, dazu kommen vier Ersatzleute. Die sitzen nicht einfach auf der Bank, „sondern waren bei jeder Übung und Vorbereitung dabei“, wĂŒrdigt Löb deren riesiges Engagement. Somit wird gleichzeitig ein guter Grundstock fĂŒr kommende Wettbewerbe geschaffen.

Beim Nachtreffen wird nun das weitere Vorgehen besprochen. „Wir schauen, was es an neuen Vorschriften gibt“, schildert der Verantwortliche die Vorbereitung auf den Landesentscheid. RegelmĂ€ĂŸige Treffen gehören ebenso dazu wie zwei oder drei praktische Übungen. Und natĂŒrlich viel Selbststudium der Theorie. Denn auf die kommt es an. „Sie ist am schwersten abzuschĂ€tzen.“ Die Praxisanforderungen sind bekannt und Ă€ndern sich nicht.

Die Pause seit 2015 war nicht ganz freiwillig, erklĂ€rt Löb. Doch da das Feuerwehrleistungsniveau im Odenwald relativ hoch ist und aus dem Kreis aufgrund seiner ĂŒberschaubaren Dimensionen nur eine Mannschaft zum Bezirksentscheid weiterkommt, dauerte es ein wenig, bis die Oberzent-Stadtteilwehr wieder vertreten war. In diesem Jahr eindrucksvoll: Von acht teilnehmenden Teams auf Kreisebene kamen fĂŒnf aus Oberzent. Allein drei Teams aus Beerfelden waren dabei.

Daniel Löb schĂ€tzt am Wettbewerb die Aufgaben „weg vom Feuerwehr-TagesgeschĂ€ft“. Das komplette Spektrum an Fragen zu allen möglichen Bereichen ist dabei. Bald nach Fastnacht starten jedes Jahr die Vorbereitungen. Dann wird versucht abzuschĂ€tzen, welche Theoriefragen drankommen könnten.

18.07.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Freiräume

Ausbildungsstelle

VHS