WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Residenz am Neckar

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
30.09.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Parlamentarischer FDP-StaatssekretÀr besuchte den THW-Ortsverband


V. l.: Markus Haas (THW Eberbach), Tobias Nava (ZugfĂŒhrer THW Eberbach), Björn Fellhauer (Vorsitzender des Fördervereins THW-Eberbach), Dr. Jens Brandenburg (FDP), Martin Pfisterer (THW Regionalstelle Mannheim), Markus Jaugitz (ehm. THW Regionalstelle Mannheim). (Foto: BĂŒro Dr. Brandenburg)

(bro) (dbr) Wenn nichts mehr geht, kommt das Technische Hilfswerk. FĂŒr den Ortsverband Eberbach bedeutet das zumeist Hilfe bei Hochwasser oder immer hĂ€ufiger auch die UnterstĂŒtzung der Feuerwehr bei WaldbrĂ€nden. Doch der Eberbacher Ortsverband ist nicht nur in der eigenen Region aktiv: EinsĂ€tze fĂŒhrten manche Mitglieder beispielsweise in die Erdbebenregion der TĂŒrkei oder zur humanitĂ€ren UnterstĂŒtzung im russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine nach Polen, wie der THW-Ortsbeauftragte Markus Haas beim kĂŒrzlichen Besuch des hiesigen FDP-Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen StaatssekretĂ€rs Dr. Jens Brandenburg berichtete.

Bei diesem breiten Aufgabenfeld gehe ohne Ehrenamtliche gar nichts, sagte Martin Pfisterer, der seit Juli neue THW-Regionalstellenleiter.
Sein VorgÀnger Markus Jaugitz wies darauf hin, dass Ehrenamtliche in Folge einer Verwaltungsentscheidung in Nordrhein-Westfalen beim Bundesverband des THW neuerdings steuerlich wie Festangestellte behandelt werden.

„Das Ehrenamt braucht keine neuen HĂŒrden, sondern UnterstĂŒtzung“, erklĂ€rte Brandenburg. Die Bundesregierung habe es sich zur Aufgabe gemacht, das Ehrenamt von BĂŒrokratie zu entlasten. Auch wenn die Entscheidung offenbar nicht auf Bundesebene gefĂ€llt worden ist, sei sie daher kontraproduktiv. Er versprach, sich im Bundesfinanzministerium ĂŒber nĂ€chste Schritte zu erkundigen und fĂŒr eine pragmatische Lösung einzusetzen. Den vielen Engagierten des THW, ihren Familien und den betroffenen Arbeitgebern sprach er seinen großen Respekt und Dankbarkeit aus: „Das THW leistet Enormes fĂŒr die Sicherheit der Bevölkerung - in Eberbach und weltweit. Ohne den großen Einsatz wĂ€re das nicht möglich.“

25.07.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Freiräume

Ausbildungsstelle

VHS