WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Ausbildungsstelle

Stellenangebot

Vortrag

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
14.04.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Gedanken, die uns umtreiben


Wie immer mit Begeisterung dabei: die Chöre der evangelischen Kirchengemeinde Beerfelden. (Foto: Iris Thierolf)

(bro) (bb) Seit Mitte April schreibt Iris Thierolf wieder. Die kreative Beerfelder Kirchenmusikerin, die regelmäßig mit Musicals aus eigener Feder ihr Publikum klangvoll und höchst lebendig in die Geschichte mitgenommen hat, hat sich dieses Mal eines konkret geistlich-kirchlichen Themas angenommen. „Missa Jubilate Deo“ heißt ihr neues Werk, frei übersetzt Jubelmesse oder Messe zur Ehre Gottes. Auf die Bühne kommt die „Missa Jubilate Deo“ am Samstag, 16. September, in der evangelischen Martinskirche in Beerfelden und am Sonntag, 17. September, im Autohaus Thierolf in Michelstadt. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.

Eine solche musikalische Messe ist die Vertonung der Liturgie einer Messfeier, ihre einzelnen Teile folgen daher der Liturgie eines Gottesdienstes. Darin enthalten sind darum Elemente wie Kyrie („Herr, erbarme dich!“), Credo (Glaubensbekenntnis) und auch ein Gloria („Herrlichkeit Gottes“). „Ein Gloria hatte ich schon vor Jahren geschrieben“, erinnert sich Iris Thierolf. Dieses Stück lag sozusagen fertig vor und bildete so etwas wie den Kern, um den herum nun die Jubelmesse entstand.

Tatsächlich habe sie sich schon seit längerem einmal in musikalisch-kreativer Form mit dem Thema Tod beschäftigen wollen. Das war vor Corona. Dann folgten die Pandemie und im vergangenen Jahr der Krieg in Europa. „In einer solchen Zeit ist der Tod kein präsentables Thema“, sagt Iris Thierolf. „Mir war klar: Mein nächstes Werk sollte inmitten all des Schweren, um uns herum mit Freude zu tun haben.“

Während die Anfänge ihrer Arbeit in den Osterferien „unfassbar mühsam“ gewesen seien, kam ihr mit einem Mal die Idee, im Rahmen der Messe einen Tageslauf zugrundezulegen – von einem Morgen über Tag, Abend und Nacht bis zum folgenden Morgen. „Das steht auch sinnbildlich für den Jahreslauf und zugleich für das ganze Leben“, so Thierolf. Die Texte sollten nicht die lateinischen aus der gottesdienstlichen Messe sein, sondern deutsche Texte, „Gedanken, die uns umtreiben“, erklärt die Musikerin.

Diese fand sie bei Dichtern aus der deutschen Literaturgeschichte, bei Eichendorff und Rückert, aber auch bei Jochen Klepper, einem christlichen Dichter des 20. Jahrhunderts. Eigene Texte und auch Gedanken des Beerfelder Pfarrers Roland Bahre ergänzen diese Sammlung, welche Iris Thierolf nun mit Musik zum Klingen brachte.

Wenn die Komponistin von den einzelnen Teilen der Messe erzählt, gerät sie ins Schwärmen. Beim Gloria etwa, das sehr peppig sei, gehe es „gut zur Sache“, und auch das im irischen Stil gehaltene Credo habe sie sehr lebendig angelegt. Das Stück „Schläft ein Lied in allen Dingen“ hingegen habe sie im Stil orientalisch geschrieben, verrät sie, mit Klarinette und Geige im Wechsel. Der Text fürs „Abendständchen“ stammt ebenfalls vom Romantikdichter Joseph von Eichendorff. Beim Agnus Dei („Lamm Gottes“) gehe es um Abschiede von Menschen „und um Fotoalben, die für immer geschlossen bleiben werden“. Auf das Nachtlied, in dem Iris Thierolf Texte von Eichendorff und Jochen Klepper ineinander verwoben hat, folgt der Start in den neuen Tag mit der Grundhaltung: „wohlgemut aufbrechen“.

Beteiligt sind wieder alle Chöre der evangelischen Kirchengemeinde Beerfelden: der Projektchor des Kirchenchores, Kinder- und Jugendchor sowie die Swinging Ladies, außerdem die Solisten David Krahl (Tenor), Carl Philip Weber (Bariton), Giorgia Cappello (Sopran) und die Kurpfalzphilharmonie Heidelberg.

Vor der Jubelmesse wird noch eine Fantasie über das Spiritual „Go Down Moses“ aufgeführt, die Iris Thierolf für Geige und Orchester komponiert hat.

Karten gibt es beim GemeindebĂĽro in Beerfelden, Tel. (06068) 1330, und beim Autohaus Thierolf, Tel. (06061) 7090.

07.08.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Stellenangebot

Neubauprojekt

Werben im EBERBACH-CHANNEL