WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
26.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Weniger Arbeitslose als im Oktober


Die Arbeitslosigkeit im November nach Geschäftsstellen. (Quelle: Agentur für Arbeit)

(bro) (aa) Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Eberbach hat sich von Oktober auf November um acht auf 455 Personen verringert. Die Arbeitslosenquote betrug im November 4,7 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 4,5 Prozent.

Dabei meldeten sich 98 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 14 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 110 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+17). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 1.014 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 27 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 978 Abmeldungen von Arbeitslosen (–25). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im November um vier Stellen auf 116 gestiegen, im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 81 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im November 18 neue Arbeitsstellen, drei mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 177 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 58.

Die Arbeitslosigkeit hat sich im Rechtskreis SGB III von Oktober auf November um fünf auf 185 Personen verringert. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 1,9 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 1,8 Prozent. Im Rechtskreis SGB II hat sich die Arbeitslosigkeit von Oktober auf November um drei auf 270 Personen verringert (anteilige SGB II-Arbeitslosenquote 2,8 Prozent).

Im November sind 134 Menschen in Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis weniger arbeitslos als im Oktober. Damit sinkt der Bestand auf 16.186 Menschen und die Arbeitslosenquote bleibt bei 4,2 Prozent. Der Vergleich zum Vorjahr zeigt, dass die Arbeitslosenquote in diesem Jahr um 0,1 Prozent höher liegt und der Bestand an Arbeitslosen um 3,8 Prozent größer ist. Damit steht der Arbeitsmarkt der Region vergleichsweise gut da. Die Arbeitslosenquote in Baden-Württemberg stieg im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Prozent und der Bestand an Arbeitslosen sogar um neun Prozent.

30.11.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Detlef (04.12.23):
An Freie Stelle
Traue keiner Statistik, die du nicht selbst erstellt hast.


Von FreieStelle (01.12.23):
Wie passt das mit den vielen freien Stellen zusammen? Viele Firmen bieten sogar schon Einstiegsprämien an und bekommen trotzdem keine Mitarbeiter!

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

Stadtwerke