WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
26.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Aufmerksamer Zeuge rief die Polizei

(bro) (pol) Das Polizeirevier Eberbach ermittelt derzeit gegen einen 19-Jährigen wegen Sachbeschädigung an einem Fahrstuhl in Eberbach.

Hintergrund hierf√ľr war der Hinweis eines Zeugen bei der Polizei, der am Freitagabend, 1. Dezember, um 21.40 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz beobachten konnte, wie sich ein 19-J√§hriger in Begleitung eines weiteren 29-j√§hrigen Mannes an einem dortigen Fahrstuhl aufhalten und diesen mit einem dunklen Textmarker beschmieren w√ľrde.

Nachdem die Beamten/-innen des Polizeireviers Eberbach daraufhin die √Ėrtlichkeit aufgesucht hatten, konnten sie die beiden M√§nner an einem Bahngleis antreffen und einer Kontrolle unterziehen. Bei dem 19-J√§hrigen konnte ein schwarzer Textmarker, mit dem der Fahrstuhl beschmiert wurde, aufgefunden werden. Bei dem 29-J√§hrigen fand man einen silberfarbenen Textmarker.

Inwieweit der 29-Jährige an der Schmiererei beteiligt war und aktiv mitgewirkt hatte, ist bislang noch unbekannt und Gegenstand der aktuellen Ermittlungen. Der Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

04.12.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Deprimat (11.12.23):
Lieber Dorfbewohner,

Erstens liegt das ganze schon 10-15 Jahre zur√ľck.
Zweitens beziehe ich mich hier ausdr√ľcklich auf ein Jugendkultur-Ph√§nomen; zu strammen Rechtsradikalen ist wohl nur ein Bruchteil dieser Leute herangewachsen.
Drittens bin ich mir recht sicher, dass die meisten dieser Jugendlichen nicht wirklich wussten, was sie da verbreiten; bzw., dass sie einfach nur provozieren wollten, ohne böse Hintergedanken.

Das mag im ländlichen Raum normal sein; aus meiner Sicht hat das aber nichts mit Arbeitsamkeit oder sonst etwas zu tun.
Zur√ľck zum Thema: Die wichtige Feststellung am Ende ist und bleibt, dass es aus meiner Perspektive sehr weit hergeholt ist, von irgendwelchen False-Flag-Operationen von linksradikaler Seite zu sprechen, wenn es um rechte Graffitis am Schloss Hirschhorn geht. Das passt leider sehr gut dazu, wie manche Jugendliche in der Umgebung vor einem Jahrzehnt ihre √ľbersch√ľssige Energie losgeworden sind.


Von Dorfbewohner  (08.12.23):
@Deprimat: Zitat :"In meiner eigenen Jugend habe ich in unseren Gefilden genug Jugend"kultur" in diese Richtung erlebt (linksextreme Parolen habe ich dagegen auf einem Dorffest im Odenwald noch nie vernommen). Schade, dass es das offenbar immer noch gibt." Zitat Ende

Vielleicht liegt es daran, dass auf denen von Ihnen genannten Dorffesten der Zusammenhalt stärker geprägt ist, zum Teil von Wertevermittlung durch Arbeit. Dorfbewohner als rechts abzustempeln, zeugt von Ihrer fehlenden Wahrnehmung, was momentan in Deutschland geschieht.

Das Land wird von Menschen mit Arbeit und deren Steuergeldern am Laufen gehalten. Dazu zählt ein sogenannter"Dorfbewohner " genau so, wie ein Chefarzt.

Dass Sie damit nicht zurechtkommen, tut mir leid.
Aber hauen Sie nur weiter in die rechte Ecke.

In diesem Sinne w√ľnscht Ihnen ein Dorfbewohner ein sch√∂nes Wochenende.


Von Deprimat (08.12.23):
@Klara Fall:
ACAB wird auch von so mancher Rechtsrock-Band oder rechten Ultra-/Hoologan-Gruppe verwendet. Ich glaube, auch angesichts des Scheiterns, SS-Runen richtig herum zu malen, dass wir es hier mit einer Person zu tun haben, die sich dabei keine allzu großen Gedanken gemacht hat. Eine gezielte falsche Fährte wurde hier sicherlich nicht gelegt, dann hätte man es auch gleich bei ACAB belassen und sich die Nazi-Schmierereien sparen können.
Vermutlich war es irgendein Halbstarker mit zu viel Energie und wenig Ahnung, der mit rechten Parolen anecken möchte. In meiner eigenen Jugend habe ich in unseren Gefilden genug Jugend"kultur" in diese Richtung erlebt (linksextreme Parolen habe ich dagegen auf einem Dorffest im Odenwald noch nie vernommen). Schade, dass es das offenbar immer noch gibt.


Von Klara Fall (07.12.23):
@deprimat
So einfach ist es nicht. Unter den AfD Schmierereien am Hirschhorner Schlo√ü war in gleicher Gr√∂√üe (am Bauzaun noch zu "bewundern", auf der Touri-Tafel wurden sie entfernt) die Buchstaben "ACAB" hingeschmiert. Was sie bedeuten sage ich hier mal nicht, aber sie sind ein Signum, ein K√ľrzel, das vor allem in der linksradikalen Szene (Antifa) benutzt wird. Man k√∂nnte also durchaus vermuten, dass es sich hier um eine false flag Aktion handelte, um die AfD zu diskreditieren. Oder es waren doch Rechtsextreme, um genau diese Spur zu legen.

Ich sage das hier nicht, um die AfD in Schutz zu nehmen, sondern einfach um hinzuweisen, dass einfache, naheliegende L√∂sungen nicht immer die richtigen sind. Das gilt hier auch f√ľr die Israelfahne vor dem Rathaus.

Was einzig sicher ist, unabhängig wer es auch war, ob auf dem Hirschhorner Schloss oder vor dem Eberbacher Rathaus - es waren Granatenvollidio...


Von Deprimat (06.12.23):
@Schöpfung
Deutsche Männer machen sowas nicht? Erzählen Sie das den rechtsradikalen pro-AfD-Schmierereien am Kulturgut Schloss Hirschhorn.


Von B√ľrger Lars  (05.12.23):
Was wurde den hingeschmiert ?

Von Sch√∂pfung  (05.12.23):
Es ist schon wichtig, oder will man was verschweigen ,ich gehe davon aus das es keine Deutschen Männer waren sonst wäre es bestimmt erwähnt worden,

Von Joedi (05.12.23):
@Schöpfung,
der Täter wurde doch dingfest gemacht. Wieso brauchen Sie eine Täterbeschreibung? Wollen Sie nochmal extra auf die Suche gehen?


Von Gugelhupf (05.12.23):
@Schöpfung: Im Pressekodex (Richtlinie 12.1) heisst es:
" [...] Die Zugeh√∂rigkeit [der Verd√§dchtigen oder T√§ter] soll in der Regel nicht erw√§hnt werden, es sei denn, es besteht ein begr√ľndetes √∂ffentliches Interesse. [...]"


Von ANTISch√∂pfung (04.12.23):
Was f√ľr eine T√§terbeschreibung denn bitte!? Sind Sie wieder auf der Suche nach Z√ľndstoff f√ľr Ihre rechten Brandreden!? Ich freue mich so sehr darauf, wenn Sie und ihre schwachsinnigen Gesinnungsgenossen endlich die blau-braune Pl√∂rre an die Macht geschwurbelt haben und dann, pl√∂tzlich ganz ohne B√ľrgergeld, selbst Schnaps bei Netto klauen m√ľssen. Das wird ein Spa√ü!

Von Sch√∂pfung  (04.12.23):
Wo ist die Täterbeschreibung .

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Catalent

Stadtwerke