WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
25.04.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Nach Hirschhorn geht es aktuell nur auf Umwegen


(Foto: privat)

(hr) Aufgrund eines Felsrutsches ist seit gestern der Neckartal-Radweg bei Hirschhorn voll gesperrt.

Die Schadstelle befindet sich am Steilhang zwischen der Überführung des Straßentunnels der B 37 und dem Ortsrand von Ersheim, und zwar offenbar auf baden-württembergischem Gebiet (Rhein-Neckar-Kreis). Einige Meter unterhalb der K 4105 (Hirschhorn-Moosbrunn) war am Wochenende felsiges Material in Richtung Radweg am Neckar gestürzt. Inwieweit dadurch auch die K 4105 durch ein mögliches Nachrutschen gefährdet wurde, ist bisher nicht bekannt.

Wie lange die Sperrung des beliebten Radwegs andauern wird, ist auch noch unklar. Die Absperrungen befinden sich aktuell nur relativ kurz vor der vom Hangrutsch betroffenen Stelle, ohne dass weiträumig auf die Sperrung hingewiesen wird. Auch mögliche Umfahrungen wurden bislang nicht beschildert.



27.02.24

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Klara Fall (26.03.24):
Sehr "witzig" auf den Schildern zu schreiben: "Rad- und Fußweg gesperrt; Umleitung über B37." Die Strecke ist schon für Radfahrer lebensgefährlich, man stelle sich nur einen Radfamilienausflug mit Kindern auf der B37 vor. Aber offensichtlich, denkt man, auch Wanderer können/müssen auf der Straße gehen.

Auf die einfachste Lösung/Umleitung ist keiner gekommen: In Hirschhorn die Schönbrunner Str. hoch, bis zur ehemaligen Neckaralm, dann links runter (Seidelsteichweg, bis zur Radstrecke am Neckar). Kostet etwas Schweiß, aber es sind nur ca. 500m Steilstrecke. Dafür bleibt man aber am Leben. Umgekehrt von Eberbach aus geht´Ã„s genauso, ist nur etwas länger.


Von StVo-Ultra (01.03.24):
Niemand wurde auf die Idee kommen, eine für Autos befahrbaren Strecke so hemdsärmelig zu behandeln. Da würde rechtzeitig vorher drauf hingewiesen und eine Umleitung ausgeschildert werden.

Aber bei einem Radweg scheinen die zuständigen Ämtern/Behörden eine andere Sichtweise zu haben. Sollen die #Scheißradfahrer halt schauen, wie sie ans Ziel kommen.


[zurück zur Übersicht]

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Neubauprojekt