WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
25.04.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Badmintonteams aus ganz Baden-Württemberg maßen sich in der Ittertal-Sporthalle


(Foto: privat)

(hr) (vu) 40 Mannschaften zu Gast in Eberbach - das diesjährige Landesfinale “Jugend trainiert für Olympia” in Badminton wurde vom 6. bis 8. März an der Realschule Eberbach ausgetragen.

Die besten Badminton-Schulteams aus Baden-Württemberg reisten nach Eberbach, um die jeweiligen Landessieger zu ermitteln. Um die Farben seiner Schule dort vertreten zu können, mussten regionale Qualifikationsturniere erfolgreich absolviert werden. 250 Spielerinnen und Spieler in zehn Wettkampfklassen trafen an den drei Turniertagen in der Ittertal-Sporthalle aufeinander. Als Lokalmatadore waren am Donnerstag in der Wettkampfklasse III die Mädchen und am Freitag die Mixed-Mannschaft der Realschule Eberbach vertreten.

Der Landesbeauftragte „Jugend trainiert für Olympia“, Thomas Beiersdorf, sowie sein erfahrenes Wettkampfleitungsteam stellten mit Schulleiter Markus Hanke im Verbund einen Turnierrahmen, der die besten Voraussetzungen für spannende Wettkämpfe bot. Da der Rektor der Realschule selbst begeisterter Badminton-Spieler und versierter Trainer ist, floss viel Wettkampf-Erfahrung in die Ausgestaltung des Rahmens vor Ort, so dass sich alle voll auf ihren Sport konzentrieren konnten. Bürgermeister Peter Reichert begrüßte die Gäste zum Turnierauftakt und unterstrich die Bedeutung sportlicher Betätigung unabhängig von Sieg oder Niederlage.
Sobald das Turnier eröffnet wurde, konnte man sich in der Halle von der Faszination des Sports ein gutes Bild machen. Markus Hanke dazu: „Badminton ist eine rasante Sportart, bei der der Ball nach dem Aufprall enorme Geschwindigkeiten bis zu 400 km/h erreichen kann.“ Verschiedene Klassen der Realschule sorgten für die Verpflegung während der langen Wettkampftage.

Neben dem olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles” ging es in den beiden gemischten Wettkampfklassen um das begehrte Ticket nach Berlin: Die Landessieger werden Anfang Mai Baden-Württemberg beim Bundesfinale vertreten. Auf eine Berlinreise dürfen sich die beiden Schulmannschaften aus Nagold und Altshausen freuen, die sich in spannenden und teilweise sehr engen Matches durchsetzen konnten. Die Mannschaft der Realschule Eberbach (unser Bild) belegte den 4. Platz.

22.03.24

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

Neubauprojekt