WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Besichtigung

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
29.05.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Bereits 81 Einsätze absolviert


Christian Seibert (2.v.l.) von der "Helfer-vor-Ort"-Gruppe des DRK Waldbrunn übernahm vom Vorstand des VfR Waldkatzenbach, vertreten durch den 1. Vorsitzenden Uwe Bornmann (2.v.r.), den 2. Vorsitzenden Hansi Wagner (l.) und den 3. Vorsitzenden Tobias Springer (r.), einen Scheck über 666 Euro. (Foto: Jürgen Hofherr)

(hof) (hof) Mit einem Ehrungsfrühschoppen feierte der VfR Waldkatzenbach dieser Tage im Festzelt auf dem Sportgelände am Fuße des Katzenbuckels sein 60-jähriges Bestehen.

Hierzu begrüßte der Vorsitzende Uwe Bornmann nicht nur viele Mitglieder und zahlreiche Ehrengäste, sondern auch Christian Seibert von der Helfer-vor-Ort-Gruppe (HvO) des DRK Waldbrunn. Die Mitglieder der HvO werden bei Notfällen (Unfälle, medizinische Probleme) als Ersthelfer zeitgleich mit den Rettungskräften und Notärzten von der Rettungsleitstelle alarmiert. Da die ehrenamtlich tätigen DRK-Mitglieder in Waldbrunn wohnen, sind sie in der Regel viele Minuten vor dem Rettungswagen und den Sanitätern sowie den Notfallmedizinern am Einsatzort. Dort angekommen übernehmen sie erste Maßnahmen, um den Patienten zu helfen. Dadurch entlasten sie auch Angehörige, da nun die Ersthelfer der HvO die Verantwortung für den verletzten bzw. erkrankten Menschen übernehmen. Die HvO-Rettungskräfte überbrücken dann die Zeit bis zum Eintreffen der hauptamtlichen Sanitäter, und das rund um die Uhr im Ehrenamt.

Um diese wichtige Arbeit zu unterstützen, verzichtete der VfR Waldkatzenbach darauf, die geehrten Vereinsmitglieder mit Ehrennadeln und Präsenten zu würdigen. Stattdessen überreichte der Vorstand einen Scheck in Höhe von 666 Euro an "Helfer-vor-Ort" Christian Seibert. Dieser versprach, den Betrag vollständig zum Wohle der Menschen rund um den Katzenbuckel einzusetzen. In diesem Jahr habe man bereits 81 Einsätze absolviert. Dies zeige, wie wichtig die Arbeit der ehrenamtlichen Ersthelfer ist. Dass die Mitglieder des Sportvereins mit dieser Entscheidung einverstanden sind, brachten sie in lange anhaltendem Applaus zum Ausdruck.

09.05.24

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Werben im EBERBACH-CHANNEL