WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
22.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Waldsofa und geschichtliche Infos


(Foto: privat)

(hr) (wm) Im Eberbacher Ortsteil Lindach konnte Ortsvorsteher Achim Helm am alten Wasserhochbehälter gestern ein Waldsofa nebst Infotafel offiziell an die Öffentlichkeit übergeben.

Bereits in den letzten Jahren waren am Neckarrandweg eine Sitzgruppe mit Waldsofa mit Blick zur Burg Stolzeneck sowie eine weitere Sitzgruppe am neuen Wasserhochbehälter errichtet worden. Das gestern vorgestellte neue Waldsofa wurde ergänzt mit einer Hinweistafel zur Lindacher Ortsgeschichte.

Helm dankte den anwesenden Vertretern der Volksbank Neckartal Stiftung für die Spende des hölzernen Waldsofas, das in den Schwarzacher Werkstätten gefertigt wurde, und der Stadt Eberbach für die wetterbeständige Sitz- und Tischgruppe. Helm erläuterte die Geschichte des seit Jahrzehnten nicht mehr genutzten alten Hochbehälters, der laut vorhandenem, in Pleutersbach lagerndem und dort von Archivar Dr. Marius Golgath ausgewerteten Archivmaterial im ersten Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts errichtet wurde. Dabei wurde ein Vertrag mit dem Brunnenmeister Wilhelm Lehr geschlossen, der damals auch ein sogenannter Polizeidiener war. In der damals selbständigen Gemeinde wurde der Hochbehälter 1909 unter dem Bürgermeister Gottlieb Haaß in Betrieb genommen und blieb so lange in Betrieb, bis technische Erfordernisse sowie das Neubaugebiet oberhalb der Bahnlinie den Bau eines 1978 errichteten größeren Hochbehälters erforderlich machten.

Die Überlegungen des Ortsvorstehers, aus diesem ungenutzten Areal einen Rastplatz mit Aussichtsmöglichkeit auf das Dorf zu machen, trieben ihn schon lange um. Unter seiner koordinierenden Leitung u.a. mit Helfern der freiwilligen Feuerwehr sowie aus dem Bekanntenkreis wurde das zunächst völlig verwilderte und verwahrloste Gelände mit entsprechendem Gerät gerodet, eingeschottert und gesichert.

Damit wird das Wanderwegenetz um Lindach um einen weiteren Zielpunkt erweitert, der auf Anregung des Ortschaftsrates Lothar Jost nun als "Lichtblick" bezeichnet und als solcher beschildert werden soll.

Die Volksbank Neckartal Stiftung hat der Stadt mehrere Waldsofas gespendet. Ein weiteres steht beispielsweise inzwischen an der Karl-Sohns-HĂĽtte oberhalb von Pleutersbach.

01.06.24

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


DRK Odenwald

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

midori.solar

Werben im EBERBACH-CHANNEL