WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 28. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Gerechtes Unentschieden zwischen SVG und ISV

(bro) (rj) Ein verdientes Remis für beide Mannschaften stand am Ende des Oberzent-Derbys zwischen dem SV Gammelsbach und der ISV Kailbach.
Von Beginn an war kaum ein Unterschied zwischen beiden Teams zu erkennen, und damit bewahrheitete sich auch die Tatsache, dass hier zwei Tabellennachbarn aus dem vorderen Drittel gegeneinander antraten. Zwar hatten die Freiensteiner, die ohne ihren grippekranken Coach Marco Flick spielen mussten, zu Beginn mehr vom Spiel, doch waren die besseren Chancen in dieser Phase bei den Kailbachern. Zum Glück für die Platzherren kam dabei aber nichts Zählbares heraus. Im weiteren Verlauf kamen nun auch die Gammelsbacher ein ums andere Mal gefährlich vor das Tor von Dieter Hitzenbacher, aber auch hier fiel kein Treffer. Somit bat SR Hähne (Dallau) torlos zum Pausentee.
Nach dem Wechsel kam es zu einem noch offenerem Schlagabtausch und jetzt fielen auch Tore. Zunächst gingen die Gäste durch einen souverän verwandelten Foulelfmeter von Toni Ripperger in Führung (54.), und schon im Gegenzug schaffte Sascha Flick mit einer Bogenlampe das 1:1. Die Partie wogte weiter hin und her und nun ging der SVG in Führung, als Dominik Schmitt nach schöner Einzelleistung zum 2:1 traf (59.). Dies hatte aber nur drei Minuten bestand, denn nach einer Schlafmützigkeit der SV-Abwehr konnte Andi Trunk für die ISV ausgleichen – 2:2. Als dann Roland Schäfer mit einem Kopfball nach Vay-Flanke das 3:2 erzielte, wähnte sich der SVG schon auf der Siegerstraße. Nahrung dafür bot ebenfalls eine weitere Chance für Schäfer, allerdings kam er bei einem Querpass nur um Zentimeter zu spät. Der verdiente Ausgleich für die Ittertaler fiel dann in der 77. Minute. Andreas Graf war zur Stelle und nickte die Kugel zum alles in allem gerechten 3:3 ins SVG-Gehäuse.

Reserven:
Im Spiel der beiden Reserveteams konnte sich der SVG klar mit 3:0 (1:0) durchsetzen. Man zeigte sich gegenüber der Leistung in Mümling-Grumbach stark verbessert und hätte sogar noch höher gewinnen können. Die Tore steuerten Frank Leutz, Stefan Schäfer und Marco Geisler bei, die sich allesamt auf Seiten der Heimmannschaft auch die Bestnoten verdienten.

Vorschau:
Am Donnerstag, 8. April, spielt der SVG zu Hause in einem weiteren Derby gegen den SV Beerfelden, der mit einem 3:2 in Güterfürst nichts anbrennen ließ. Die ISV Kailbach spielt an diesem Tag bei der TSG Zell. Anstoß ist um 18 Uhr.


05.04.04

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL

VHS