WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 29. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Osternachtgottesdienst in Michaelskirche


Jugendliche beim Entzünden des Osterlichtes (Foto:privat)

(jc) (bk)"Was ist in dieser Nacht anders als in anderen Nächten?" fragen die Juden zu Beginn der Nacht, in der sie das Passahfest feiern. Anders als andere Nächte war auch die Osternacht, zu der sich etwa 80 Jugendliche und Erwachsene in der Michaelskirche zusammengefunden haben, um dem Osterlicht entgegen zu gehen.
Im Mittelpunkt stand zunächst das Hungertuch "Brot und Rosen", das von sieben in einem Frankfurter Frauengefängnis einsitzenden Lateinamerikanerinnen zusammen mit zwei Künstlerinnen und einer Pfarrerin erarbeitet wurde. Wo sonst die Leidensgeschichte Jesus aufgemalt war, zeigten sich in diesem Jahr die eigenen Leidens- oder Irrwege, Hoffnungen und Träume dieser Frauen, die als Drogen-Kuriere zu bis zu vier Jahren Haft verurteilt wurden. Trotz ihrer sehr verschiedenen Schicksale fühlen sie sich durch den Glaubensfaden verbunden.
Auf dem Kirchenboden aufgezeichnet war dazu ein Irrgarten aus Steine und Dornen, in dem jeder seinen eigenen Wege und Sackgassen erkennen konnte. In das Labyrinth wurde das Kreuz Jesu gelegt, das alle Schicksale verbindet. Mit dem Kreuz machten man sich dann vom hinteren in den vorderen Teil der Kirche auf. Während Kantor Plagge das Osterevangelium sang, wurde die brennende Osterkerze nach vorne getragen und brachte das Osterlicht. Mit dem Osterruf: „Christus ist auferstanden!“ wurden viele Teelichter wurden an der Osterkerze entzündet und erhellten ein österliches Bodenbild, in dem symbolhaft zu sehen war: Die Auferstehung Christi wendet Dunkelheit in Licht, Trauer in Freude, Müdigkeit in Mut, aus Steinen wird Brot, aus Dornen wachsen Rosen. Der Jugendchor sang dazu österliche Lieder. Wer wollte konnte sich einen persönlichen Segen zusprechen lassen. In einem großen Kreis feierte man dann zusammen Abendmahl. Mit einem Osterlicht in der Hand nahmen die Teilnehmenden die fröhlichen Osterstimmung mit nach Hause nehmen.


13.04.04

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL