WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 29. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Sozialer Wegweiser der Stadt Eberbach erscheint neu


v.l.: Hans-Martin Brück, Birgit Exner, Franz Beutler, Felix Greif, Linda Rumbach, Anna Schmidt, Manfred Riederer, Livia Joho, Bürgermeister Bernhard Martin. (Fotos: Koss)

(ak) In bereits dritter Neuauflage erscheint zu Beginn der nächsten Woche der „Soziale Wegweiser der Stadt Eberbach“. Zuletzt 1995 vom Arbeitskreis der sozialen Einrichtungen in Eberbach herausgegeben, wurde im Mai 2003 aus dem Gremium der Sozialen Einrichtungen der Wunsch nach einer Aktualisierung an die Stadtverwaltung herangetragen. Diesem Wunsch entsprechend bildete sich das Redaktionsteam, bestehend aus Sabine Rösler (Gemeindesozialdienst), Birgit Exner (Praktikantin der Sozialarbeit), Günter Gehrig, Michael Rupp und Franz Beutler (Mitarbeiter der Stadtverwaltung) sowie Hans-Martin Brück (Diakonie). Die gesamten Herstellungskosten trägt die Bürgerstiftung.
Bei der Frage nach dem Titel und der äußeren Gestaltung wurde der Neigungskurs 12 Bildende Kunst des Hohenstaufen-Gymnasiums im Rahmen eines „Titel-/-bildwettbewerbs“ hilfreich tätig. Unter der Leitung von OStR Manfred Riederer reichten die beteiligten Schüler zahlreiche Ideen, Zeichnungen und Grafiken ein, die eine eigens gebildete Jury, bestehend aus Bürgermeister Bernhard Martin, Sabine Rösler, Linda und Thomas Rumbach (PinselsprÜnge), Michael Rupp und Oberstudiendirektor Helmut Schultz auswertete. Die Wahl für den ersten Platz fiel auf den Eber mit Hut und die aufmunternde Titelidee „Kopf hoch“ von Hanna Thaler aus Eberbach. Den zweiten Platz teilen sich Livia Joho und Anna Schmidt. Zwei Sonderpreise wurden außerdem vergeben an Felix Greif und Hanna Thaler.
Die Werbeagentur PinselsprÜnge aus Sensbachtal begleitete das Projekt und übernahm die weitere graphische Ausgestaltung der Broschüre und die technische Durchführung.
Bei der Vorstellung des neuen Wegweisers heute im Rathaus wurden auch die PreisträgerInnen öffentlich bekannt gegeben und die Preise verteilt.
Entstanden ist in dieser Projektarbeit ein „Sozialer Wegweiser für Eberbach“, der die sozialen Einrichtungen der Umgebung betreffs A wie Adoption bis W wie Wohnungslose aufführt mit Adressen, Telefonnummern, Sprechzeiten und kurzer Beschreibung. Weitergehende Informationen sind bei den Einrichtungen selbst erhältlich.
Der kostenlose Wegweiser ist zu finden bei den darin aufgeführten Einrichtungen, bei Ärzten, im Jugendzentrum, im Rathaus und bei anderen mit Sozialberatung befassten Institutionen.
Es wird darauf hingewiesen, dass sich Adressen und/oder Telefonnummern ändern können, so dass die Angaben in der Broschüre nicht mehr stimmen.
In diesen Fällen hilft das Bürgerbüro im Rathaus, Tel. (06271) 87-1.


16.07.04

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL