WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 28. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

10 Jahre Moosbrunner Kerwe mit Feuerwerk


Kerwepfarrer Jürgen Dinkeldein hatte einiges zu berichten. Alte Traktoren führen beim Kerweumzug mit (Fotos: Böhm)

(ub) Die Kerwefreunde Moosbrunn, eine vereinsübergreifende Gruppierung zur Pflege der Moosbrunner Kerwe, sind seit zehn Jahren für die Organisation der traditionsgemäßen Kerweaktivitäten verantwortlich. Seither gibt es auch die "neue" Kerwezeitung. Wenn auch die Moosbrunner Kerwe eine viel längere Geschichte hat, nahm man dieses Jubiläum zum Anlass, in diesem Jahr am Kerwe-Wochenende ein außergewöhnliches Programm auf die Beine zu stellen. Deshalb begann die Jubiläumskerwe bereits am Freitagabend mit einer Oldie-Party mit der bekannten DJ Martina. Der besondere Höhepunkt war anschließend das große Feuerwerk von Manfred Brückner. Die Zuschauer waren begeistert. Der Kerwesonntag begann mit einem Kinderflohmarkt. Am Nachmittag waren trotz des anfänglich regnerischen Wetters ganz Moosbrunn und viele Besucher aus den umliegenden Orten auf den Beinen, um den traditionellen Kerweumzug zu sehen. Und sie wurden doppelt belohnt – vom Umzug und vom Wetter, das gerade noch rechtzeitig ein Einsehen mit dem Treiben hatte. Angeführt von einer Gruppe kleinerer und größerer Radfahrer mit festlich geschmückten Fahrrädern und musikalisch begleitet von der Musikkapelle "Kleiner Odenwald" aus Allemühl bewegte sich der Kerwezug im Zickzack durch den Ort. Dabei wurde von Fußgruppen und auf bunt geschmückten Wagen das Ortsgeschehen des vergangenen Jahres aufs Korn genommen. Die Kerweschlumpel auf ihrem Wagen trug in diesem Jahr eine Gasmaske, um an die Geruchsbelästigung durch ein bei der Fahrt durch den Ort undichtes Güllefass zu erinnern. Die Motivwagen wurden durch jahrzehntealte, aber mit viel Liebe und Fachkenntnis gepflegte Veteranentraktoren, aber auch durch das erst in diesem Jahr in Dienst gestellte neue Moosbrunner Löschfahrzeug gezogen. Besonders herzlich wurde eine Abordnung der Allemühler Kerwe begrüßt, die in den Nachbarort gekommen war, um zum Jubiläum zu gratulieren. Am Kerweplatz angekommen löste sich der Umzug auf. Bei der Kerwepredigt ging es an Eingemachte. Was dem einen oder anderen so über das Jahr passiert war und was der vielleicht lieber unerwähnt gelassen hätte, wurde durch den Kerwepfarrer, oder wie er in der Kerwezeitung angekündigt wurde, den "Kerwezeitungsvorbeter" Jürgen "Jus" Dinkeldein dem feixenden Publikum verraten. Bei jetzt strahlendem Sonnenschein kam der bei der Urlaubsfahrt vergessene Koffer ebenso zur Sprache wie der Zeitgenosse, der beim Feuerwehrausflug das Aussteigen am Zielbahnhof verpasste und erst nach längerer Suche wieder zur Gruppe fand. Das Kirchgeld war genauso Thema wie der die Treibjagd verschlafende Jäger, dem die Wildsauen deshalb entkamen. Wer die Anekdoten und Geschichtchen nicht nur hören, sondern auch nachlesen wollte, der konnte die Kerwezeitung mit nach Hause nehmen, die von Ernst Hartmann (Text) und Bernd Kuhnert (Layout) gestaltet wurde. Am Kerwemontag klang die Moosbrunner Kerwe 2004 mit einem leckeren Knöchelessen im Festzelt und mit dem Kinderfest am Nachmittag aus.

28.09.04

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL