WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 29. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Jazzwellen umspülten Ruderboote


(Fotos:Richter)

(hr) (Quelle:Eberb.Ztg./cum) Seine Wurzeln hat der Jazz im Mississippi-Delta. Warum also nicht Klang und Fluss zusammenbringen? Am Samstagabend, 15.Oktober, spielte das "Thomas Siffling Trio" im Rahmen der Eberbacher Jazztage in der Bootswerft Empacher ganz nah am Neckar.
Je eine Prise Fusion, Avantgarde und Cool Jazz, eine Spur Elektronik und ordentliches musikalisches Handwerk, zusammengerührt in soliden Eigenkompositionen – das ist das Rezept, mit dem das Trio Klangwellen schlug. Dabei wechselte dezent Experimentelles mit Bewährtem.
Angenehm verstörend wirkte beispielsweise "Mr. Fog", das Jens Loh am Kontrabass prägte. Das erst zum zweiten Mal aufgeführte, pulsierende "Urban City" begleitete Siffling mit den Rückkopplungen seines Trompetenmikrofons. Beim kraftvollen "Change your Mind" gab es sogar Szenenapplaus. Hier kam Golo Maichels druckvolles Schlagzeug zur Geltung, das des öfteren den Sound mehr dominierte als ihm gut tat und vor allem Loh am Bass in den Hintergrund drückte.
Aber das Trio spielte auch Stücke in bester Blue-Notes-Tradition, bei denen Siffling sein Können an Trompete und Flügelhorn souverän offenbarte, und Balladeskes wie "Endlos". Die Serenade "Abendlied" besteht aus bewährten Versatzstücken. Ebenfalls sehr originalnah blieb die Police-Zugabe "Walking on the Moon".
Eher chaotisch: Sifflings Urlaubs-Eindrücke, die er in "Bangkok Reggae" verarbeitete. Das mag Bangkok widerspiegeln, mit Reggae hat es nicht viel zu tun. Blass auch der Versuch, den kurzen Moment vorm Unterschreiben eines Liebesbriefs einzufangen. "In Liebe..." wirkte verloren, gab aber kaum die Achterbahn-Gefühlswelt eines pubertierenden Verliebten wieder. "Ich kann mich daran nicht mehr so genau erinnern", gesteht der 32-Jährige.
Das Trio hatte einen Grund für seinen Auftritt in Eberbach: die neue CD "Change", die Siffling kräftig bewarb. Die 1990 eingeweihte Werkshalle der Empacher-Werft in der Rockenauer Straße bot eine passende Bühne für die Präsentation: hemdsärmelige Atmosphäre, präzise Akustik und so viele Zuhörer, annähernd 150, dass die Veranstalter die Bestuhlung aufstocken mussten.

Am Donnerstag, 21. Oktober, 20 Uhr, gehen die Jazztage im Autohaus Gass in Haag mit dem Duo "knom.T" weiter.

19.10.04

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Werben im EBERBACH-CHANNEL