WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 28. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Wege von Farbe zu Farbe


Oben links: Das Bläserquintett Hoher Odenwald. Unten links: Aquarelle ohne Titel. Rechts: Andreas Felger signiert Bücher. (Fotos:Koss)

(ak) Zur Eröffnung der Ausstellung des weithin bekannten Künstlers Andreas Felger begrüßte der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Neckartal, Herbert Hinterschitt, heute Abend die zahlreich erschienenen Gäste. Zur Einführung in das Leben und das Werk des Künstlers gab er das Wort an den Publizisten Dr. Oliver Kohler aus Mainz, einem Weggefährten und Kenner Felgers.
Der vielseitige Künstler wurde 1935 am Fuß der Schwäbischen Alb geboren. Er genoss eine Ausbildung zum Musterzeichner und besuchte die Münchner Kunstakademie von 1955 bis 1959. Sein Werk umfasst nicht nur Gemälde, sondern auch Skulpturen, Glasfenster, Wandteppiche zur Gestaltung öffentlicher Gebäude und mehr. Markant für sein künstlerisches Schaffen sind seine Farbholzschnitte, Felger gilt als einer der bedeutendsten Holzschneider unserer Zeit.
Die zahlreichen Eindrücke, die der Künstler auf Reisen gewann, setzt er um in Landschaftsaquarelle. Er experimentiert hier mit Farbgrenzen und -übergängen, sucht nach eigener Aussage Farbwege von einer Farbe zur anderen. Es entstehen Brüche, die wie Spiegelungen wirken und imaginäre Blicke in tiefere Bildebenen freigeben. So finden sich unter anderem toskanische Hügellandschaften, Wüsteneinsamkeiten, griechische Meeresküsten und italienische Häuserdächer auf Papier gebannt wieder, manche mit der Farbgebung eines klaren Sommertags, andere schemenhafter, wie im Dunst. Immer wiederkehrend auch Blüten- und Engelmotive. Geprägt ist Felgers Schaffen von der Hinwendung zum Schöpfer, die immer wieder Ausdruck findet in abgegrenzten hellen Farbbereichen, als verbindendes Licht zwischen Erde und Himmel.
Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung vom Bläserquintett "Hoher Odenwald", das erstmals in Eberbach spielte.

Die Ausstellung in den Geschäftsräumen der Volksbank Neckartal kann ab morgen bis zum 10. Dezember während der Schalteröffnungszeiten besucht werden. Gezeigt werden Aquarelle, Holzschnitte und Ikonen.

10.11.04

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL