WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 25. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Leben retten nicht nur im Wasser - DLRG bot Erste-Hilfe-Kurs an


(Fotos:Privat)

(jc) (ul) Es gehört natürlich schon zusammen: Wer Hilfe im und am Wasser leistet, muss eine ganze Menge von Erster Hilfe (EH) und Rettungsmaßnahmen verstehen. Da liegt es nah, dass die DLRG Eberbach das Wissen darum, was in einer Notsituation schnell und richtig zu tun ist, auch anderen weiter gibt. An zwei Wochenenden in insgesamt 16 Unterrichtsstunden vermittelten Mathias Hils und Theo Neuer von der DLRG Eberbach 17 interessierten "Junior-Rettern" die Grundlagen der Ersten Hilfe. Auch wer früher bereits einen Kurs absolviert hatte, merkte bald, dass sich aufgrund von Erfahrungswerten im Laufe der Zeit nicht wenige Regeln und Maßnahmen geändert haben. Daher ist es gut, sein Wissen immer mal wieder aufzufrischen. Wer weiß wirklich noch, was bei der stabilen Seitenlage zu beachten ist, wie ein Druckverband angelegt wird oder wie die Rettung aus einem Fahrzeug zu bewerkstelligen ist? Ohne Übung traut man sich die Herzdruckmassage kaum zu oder ist der Umgang mit dem Dreiecktuch ein "Böhmisches Dorf".
Alle Arten von Notsituationen wurden anschaulich erklärt, mal im Großformat an die Wand projiziert, mal von den beiden Referenten in nachgestellten Situationen verdeutlicht. Grundlegende Funktionen des Körpers wie der Blutkreislauf und die Sauerstoffversorgung wurden erklärt und die Zusammenhänge bei Störungen der lebenswichtigen Körperfunktionen erläutert. Unterschiedliche Ursachen sprich Notsituationen erfordern natürlich unterschiedliche Maßnahmen. Was kann man bei einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall an Hilfe leisten, wie erkennt man einen Schock oder wie hilft man bei Hitzschlag, Vergiftung oder bei einem Unfall? Jedes Thema hatte seinen Raum und an anschaulichen Beispielen und praktischen Übungen konnte jeder sein Wissen auf Vordermann bringen.
Erkennen-Beurteilen-Handeln – dieser Handlungsablauf bei Notfällen hilft, mit einer Situation möglichst ruhig und effizient umzugehen. Denn natürlich ist auch der Helfende in einer Notsituation nervös und nicht immer sicher. Vielleicht ist daher auch einfach das mangelnde Wissen um das richtige Handeln eine Ursache, die viele Menschen bei einem Notfall lieber zuschauen als mit anfassen und aktiv helfen lässt.
Da es nicht nur eine moralische Pflicht, sondern auch eine gesetzliche Verpflichtung ist, in Notsituationen Hilfe zu leisten, empfiehlt sich eine Wiederholung des EH-Wissens alle paar Jahre. Die DLRG gibt Auskunft, wann der nächste Kurs stattfindet.

02.12.04

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL