Donnerstag, 29. Oktober 2020

Nachrichten > Sport und Freizeit

2:0 gegen TSG Rohrbach

(hr) (kei) Bereits in der 4. Minute konnte Rockenaus Mittelstürmer Serdar Özcan einen verstolperten Ball eines Rohrbachers zum 1:0 verwerten. Von rechts traf er dabei aus spitzem Winkel ins linke Eck.
Die SG Rockenau war in der Folge um ein strukturiertes Spiel bemüht, was auch mit zunehmender Spieldauer gelang. In der 10. Minute hätte wieder Özcan nach einem sehenswerten Solo von Torben Menges treffen können, verzog aber in aussichtsreicher Position.
Das Spiel war nun bis zur Halbzeit geprägt von verbissenen Zweikämpfen im Mittelfeld. Rockenau erkämpfte sich dabei immer mehr Spielanteile. Mit der knappen Führung wurden die Seiten gewechselt.

Trainer Hörr hatte in der Kabine gewarnt: "Erwartet nun mit Beginn der zweiten Hälfte einen Rohrbacher Sturmlauf". So kam es dann auch. Zwischen der 48. und 60. Minute musste der prächtig aufgelegte Rockenauer Torhüter Alex Heß ein halbes Dutzend Bälle parieren um den knappen Vorsprung für seine Farben zu halten.
Erst ab der 65. Minute ergaben sich wieder Vorteile für Rockenau, auch deshalb weil der Gegner konditionelle Probleme hatte. Wieder der agile Özcan hätte in der 66. Minute nach einem Konter erhöhen können, scheiterte aber knapp am guten Gästetorhüter.
In der 72. Minute zog Johannes Eiermann aus 25 Metern ab. Den Gewaltschuss konnte der Rohrbacher Torhüter nur abklatschen. Özcan war zur Stelle und köpfte den Abpraller zum umjubelten 2:0 ein.

Aufgrund des überzeugenden Einsatzes der Rockenauer, die bei 30 Grad phasenweise hohes Tempo gingen, und einer relativ guten Chancenauswertung , ist der Rockenauer Sieg im ersten Heimspiel der neuen Saison vollkommen verdient.

22.08.10

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de