Sonntag, 24. Januar 2021

Nachrichten > Kultur und Bildung

Winter symbolisch verbrannt


(Fotos: Barbara Gusz)

(hr) Bei bestem Wetter fand heute Nachmittag in Eberbach wieder der traditionelle Sommertagszug statt.

Der Bürger- und Heimatverein hatte den bunten Umzug mit der abschließenden symbolischen Verbrennung des Winters bestens organisiert. Um 14 Uhr ging es auf dem Neuen Markt los. Der Zugweg führte zu Musik des Eberbacher Fanfarenzugs über die Bahnhofstraße, Friedrichstraße und Friedrich-Ebert-Straße zum Berufsschulzentrum. Dort gab es unter der Moderation des BHV-Vorsitzenden Jens Müller ein kleines Unterhaltungsprogramm mit musikalischer Unterstützung der katholischen Pfarrkapelle, bevor schließlich Bürgermeister Bernhard Martin unter Mithilfe der amtierenden Bärlauchprinzessin Chiara Salerno den Schneemann aus Holz und Pappe in Brand setzte.
Mit dabei waren viele Kinder der Grundschulen, Kindergärten und Kinderkrippen. Eine Tanzeinlage steuerten die kleinen Regenwürmer der KG Kuckuck bei.

Jedes teilnehmende Kind bekam am Ende eine Sommertagsbrezel, gestiftet von Eberbacher Bäckern und dem Bürger- und Heimatverein. Aktiv unterstützt wurde der Sommertagszug wieder durch den Pfadfinderstamm Silberreiher und die Jugendfeuerwehr Eberbach.

29.04.12

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de