Sonntag, 23. Februar 2020

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Richtige Sitzposition für Michael Kochendörfer ermittelt


(Foto: privat)

(bro) (ths) Top Leistungen erfordern besonders gutes Material, und das alleine genügt nicht mehr, um sich in der Weltspitze behaupten zu können. Dessen ist sich auch der Vize-Weltmeister im 24- Stunden-Mountainbikerennen, Michael Kochendörfer (Team Storck), bewusst. Deshalb suchte er das Reha-Zentrum Neckar-Odenwald auf.

Die Sitzposition entscheidet letztendlich darüber, wie viel Kraft man effizient einsetzen kann. Weiterhin ist die optimale Sitzposition dafür verantwortlich, ob man eine lange Renndauer schmerzlos überstehen kann. Beide Kriterien sind neben der körperlichen Fitness und der mentalen Einstellung für Sieg oder Niederlage entscheidend.

Gemeinsam mit dem Sportwissenschaftler Pascal Ketterer feilte das Reha-Zentrum, nach einer exakten Laservermessung von Fahrer und Bike sowie der anschließenden optischen Auswertung mit dem Dartfish Analyseprogramm, an der individuellen optimalen Sitzposition für das neue 27,5 Zoll Storck Mountainbike.

Nach einigen Vorbereitungsrennen beim Rosbacher Bike Challenge und beim Marathon in Waldkatzenbach beginnt in vier Wochen die 24-Stunden-Saison.

11.04.13

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de