Donnerstag, 23. Januar 2020

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

18 Millionen Euro für neue Urologie


(Foto: Hubert Richter)

(hr) Die teuerste Baustelle in Eberbach befindet sich derzeit auf dem Areal der GRN-Klinik am Scheuerberg. Für voraussichtlich über 18 Millionen Euro wird dort eine neue urologische Abteilung gebaut.

Im Sommer wurde das alte Personalwohnheim abgerissen, um Platz für den Neubau zu schaffen. Nachdem die Dietmar-Hopp-Stiftung im Jahr 2016 eine Spende von 5,5 Millionen Euro zugesagt hatte, konnte die GRN, eine Gesellschaft des Rhein-Neckar-Kreises, die Gesamtfinanzierung stemmen.
Bis die neue Urologie fertig ist, dürften noch rund zwei Jahre ins Land gehen. Die bisher in einem Bau aus den 1960er Jahren untergebrachte urologische Abteilung soll dann in dem neuen dreigeschossigen Gebäude auf dem neuesten medizintechnischen Stand ausgestattet sein. Außerdem sollen dort auch Arztpraxen und eine Radiologie untergebracht werden.


29.09.19

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de