Donnerstag, 23. Januar 2020

Nachrichten > Kultur und Bildung

Programm von Gerd Kannegieser zum 30-jährigen Jubiläum

(bro) (wk) Der Förderverein Schwanheim veranstaltet am Samstag, 9. November, ab 20 Uhr in der "Alten Wache“ (Herzstraße 26) in Schönbrunn-Schwanheim die Kabarettveranstaltung "Warum verzehl isch Eisch das?" mit Gerd Kannegieser.

Seit 30 Jahren zieht Kannegieser inzwischen von Bühne zu Bühne. Seit 30 Jahren sucht er die Nähe zu seinem Publikum, und seit 30 Jahren vermeidet er deshalb die großen Auftritte im Fernsehen. Und wie schon seit 30 Jahren wird es auch von seinem Jubiläumsprogramm keine CD geben. Wer ihn sehen, ihn erleben will, der muss das hautnah tun und eine seiner Aufführungen besuchen. Bereuen wird das hinterher niemand, denn der unberechenbare Knuffelmacho aus dem Pfälzer Wald sorgt wie immer dafür, dass "das Zwerchfell wackelt bis die
Gallensteine abgehen". Dabei kokettiert der Stammtischphilosoph damit, als Comedian zu gelten, der für vordergründige Lacher sorgt. Aber sobald sich sein Publikum deshalb in Sicherheit wähnt, legt Kannegieser aus der Hüfte einen Schalter um, und plötzlich lachen alle in derart verändertem Gedankenambiente, dass Hausaufgaben
unvermeidlich scheinen. Kannegieser, der Mann, dessen Stärken seine Schwächen sind, führt immer etwas im Schilde, scheint das aber selber nie zu merken. So stolpert er mit sicherem Tritt vom "Fettnäpfchen zur Fritteuse", um am Ende nichtsahnend aber erschreckend Recht zu haben. Wenn er fragt "Warum verzehl isch Eisch das?", dann sollte man die Antwort auf keinen Fall verpassen.

Karten zur Veranstaltung gibt es im Vorverkauf beim Haarstudio "Schnipp, Schnapp“ und bei der Metzgerei Seel in Schwanheim.

09.10.19

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de