Mittwoch, 30. September 2020

Nachrichten > Kultur und Bildung

Überraschung für Rebecca Sensbach


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Im Rahmen eines Weihnachtsgottesdienstes des Hohenstaufen-Gymnasiums wurde heute der Kulturpreis der Bürgerstiftung an die ehemalige HSG-Schülerin Rebecca Sensbach verliehen.

Völlig überrascht war Rebecca Sensbach heute Morgen beim Gottesdienst in der evangelischen Michaelskirche, als der Vorsitzende der Bürgerstiftung, Frieder Reichert, ihr den mit 1.000 Euro dotierten Kulturpreis 2019 überreichte.
Bevor das Geheimnis um die diesjährige Preisträgerin gelüftet wurde, beschrieb Reichert die Preisträgerin als “kreativ, sozial engagiert, motiviert, mit Gespür für Sprachen und talentiert für Theaterarbeit”. Tatsächlich schaffte Sensbach ihr Abitur in diesem Jahr mit der Traumnote 1,0, wofür sie unter anderem mit dem Werner-Stober-Preis und dem Scheffelpreis für besondere Leistungen im Fach Deutsch ausgezeichnet wurde. Heute erhielt sie außerdem die Urkunde der Bürgerstiftung sowie den symbolischen Scheck. Über das Geld darf die Preisträgerin frei verfügen, es sei laut Reichert nicht zweckgebunden. Aktuell macht die junge Eberbacherin ein Praktikum an einem Heidelberger Theater und will sich zukünftig einem Studium im Bereich der Literatur widmen.

20.12.19

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de