18.05.2022

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Keine Gottesdienste - Wer Unterstützung benötigt, kann sich melden

(bro) (szi) Die Evangelische Kirchengemeinde Eberbach hat in Anbetracht der Corona-Pandemie außergewöhnliche Entscheidungen getroffen.

Um besonders die Älteren und Vorerkrankten zu schützen, werden alle Gruppen, Kreise und Chöre in den nächsten Wochen pausieren, bis die Lage Treffen wieder zulässt.

Das Gemeindebüro wird zu den üblichen Zeiten besetzt sein und ist telefonisch bzw. per E-Mail erreichbar, aktuell aber für den Publikumsverkehr geschlossen.

In den evangelischen Kirchen der Gemeinde werden zunächst bis Ende März keine Gottesdienste gefeiert. Es wird auf die Gottesdienst-Angebote in Fernsehen und im Radio hingewiesen. Die Michaelskirche wird allerdings sonntags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr fürs Gebet geöffnet sein. Auch die Glocken werden wie gewohnt läuten.

Eine Gruppe der Kirchengemeinde wird täglich um 18 Uhr, wenn die Abendglocke läutet, daheim für Erkrankte und ihre Angehörigen beten sowie für alle, die dafür sorgen, dass die gesellschaftlichen Strukturen aufrechterhalten bleiben.

Wer Unterstützung beim Einkaufen oder Unterstützung in anderer Weise zuhause benötigt, kann sich telefonisch an das Gemeindebüro, Tel. (06271) 4787 wenden.

17.03.20

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de