Donnerstag, 01. Oktober 2020

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Corona-Einschränkungen bremsen weiterhin die Virusverbreitung


(Foto: Hubert Richter)

(hr) Die traditionellen Maifeste mussten heute auch in Eberbach wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Auf dem Neuen Markt hat der Bauhof dennoch nach alter Sitte den “Maibaum” aufgestellt.

“Der Mai ist gekommen, die Leute sind zuhaus”, könnte man in Abwandlung des beliebten Frühlingslieds singen, sofern einem angesichts der coronabedingten Einschränkungen überhaupt nach Singen zumute ist. Die Maifeierlichkeiten fallen in diesem Jahr den Maßnahmen gegen die Pandemie zum Opfer. Weder die Fußballer noch die Handballer konnten zu ihren Festen einladen. Auch das traditionelle Fest der SPD im Gretengrund fand nicht statt. Vermisst wird auch das Feiern in gemütlicher Runde beim MGV Igelsbach an der Sängerhalle. Da mag es ein kleiner Trost sein, dass das Wetter heute zeitweise regnerisch war.

Unterdessen gibt es aus dem Gesundheitsamt weiterhin gute Nachrichten: Im gesamten Rhein-Neckar-Kreis ist die Zahl der “aktiven” - also möglicherweise ansteckenden - Corona-Infizierten nur noch zweistellig. Sie lag heute bei 97 (eine aktive Infektion je 5.700 Einwohner). In Eberbach ist die Lage weiterhin entspannt: Seit Ende März wurde keine neue Infektion festgestellt. In Schönbrunn bleibt es bei den insgesamt fünf positiv getesteten Corona-Fällen, von denen einer noch “aktiv” und in Quarantäne ist. Landesweit wird die “Reproduktionszahl” heute mit 0,67 angegeben. Das bedeutet, dass 10 infizierte Menschen im Durchschnitt weniger als 7 weitere anstecken und damit die Zahl der Infektionen insgesamt sinkt.

01.05.20

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de