28.11.2021

Nachrichten > Sport und Freizeit

Druck der Heimelf war zu stark

(bro) (ww) Rockenau hatte gestern gegen den FC Mühlhausen mehr erwartet. Aber die Heimelf zeigte von Anfang an, wer hier Chef im Hause ist.

Früh wurde gestört, sodass die SG Rockenau selten ein Offensivspiel entfalten konnte. Mit Glück und einem guten Torwart konnte man ein 0:0 in die Halbzeit retten.

Aber in der zweiten Hälfte des Fußballspiels wurde der Druck der Heimelf noch stärker. Bereits in der 47. Minute ging man mit 1:0 in Führung. Ein Gastgeschenk wurde dankbar angenommen. In der Folgezeit vielen noch drei weitere Tore zum hochverdienten Heimerfolg.

04.10.21

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de