13.08.2022

Nachrichten > Kultur und Bildung

Förster Hubert Richter hat einiges zu erzählen


(Foto: Barbara Gusz)

(bro) (stve) An sieben Terminen, ab 20. Juli bis 31. August, gibt es in diesem Jahr in Eberbach immer mittwochs gegen Abend wieder einen informativen „Turmtreff mit dem Förster“.

Auf der Aussichtsplattform des Ohrsbergturms empfängt um 17 Uhr der Eberbacher Förster Hubert Richter interessierte Gäste, die nicht nur den eindrucksvollen Rundblick vom Berg in Eberbachs Mitte genießen wollen, sondern auch Wissenswertes über Wald, Landschaft, Siedlungs- und Kulturgeschichte erfahren möchten.

Förster Hubert Richter hat einiges zu erzählen: Etwa wie die Landschaft am Neckar entstanden ist, und warum es den Ohrsberg überhaupt gibt, wie sich die Stadt Eberbach entwickelt hat, und welche Bedeutung der Wald für die hier lebenden Menschen im Laufe der Jahrhunderte hatte. Sehenswürdigkeiten Eberbachs und seiner Umgebung wird Richter ebenso erläutern wie Wander- und Ausflugsziele, die man vom Ohrsbergturm aus sehen kann.

Rund 60 Minuten dauert der „geführte Rundblick“ über Eberbach und seine Landschaft. Das Angebot in der Sommerferienzeit richtet sich sowohl an Gäste der Stadt, die etwas mehr über ihre Urlaubsregion erfahren möchten, als auch an Einheimische, für die es möglicherweise auch bisher unbekannte Details zu hören und sehen gibt.

Am besten zu erreichen ist der Ohrsbergturm über den beschilderten Weg, der oberhalb des Parkplatzes neben dem Eberbacher Friedhof bergauf führt (zu Fuß etwa 15 Minuten). Wegbeschreibungen nebst weiteren Informationen gibt es auch im Internet (Link s. u.).

Der „Turmtreff“ ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Rückfragen steht Hubert Richter unter Tel. 0172 6251944 zur Verfügung.

Infos im Internet:
www.ohrsberg.de


07.07.22

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de