27.01.2023

Nachrichten > Kultur und Bildung

Spannende und unerhörte Variationen über Klezmer


(Foto: Hubert Richter)

(hr) In der Reihe “JazzMe” gastierte am Freitagabend, 21. Oktober, das Ensemble “Freygish 3 Express” im Kulturzentrum Depot 15/7 in der Güterbahnhofstraße in Eberbach.

Thematisch ging es an dem Abend um Klezmer, die traditionelle jüdische Instrumentalmusik, die oft zu Hochzeiten oder an religiösen Feierlichkeiten gespielt wurde. Die Band um den Pfälzer Klarinettisten und Saxophonisten Lömsch Lehmann nutzte Klezmer als Basis für vielfältige Improvisationen und Interpretationen und bot den Zuhörern damit ein unerhört breites musikalisches Hörerlebnis, das von einer spannenden und mitunter humorvollen Bühnenperformance begleitet wurde. Lehmann führte seine Instrumente mal mit wirbelndem Kopf durch die Luft, schraubte sie auseinander und wieder zusammen, während er sie stimmlich einfach weiter imitierte, und spielte zeitweise auch zwei von ihnen gleichzeitig. Effektvoll setzte auch Dr. Michael Beutelspacher die Möglichkeiten seiner Gitarren und technischer Hilfsmittel einschließlich rockiger Verzerrung ein. Mario Fadani am Kontrabass sorgte für die rhythmischen Grundlagen, hatte aber auch immer wieder Platz für solistische Komponenten. Fadani unterrichtet auch Bass an der Musikschule Eberbach.

Die Veranstaltung der Stadt Eberbach mit Unterstützung der Sparkasse Neckartal-Odenwald und bei Bewirtung durch das Kulturlabor Eberbach kam beim Publikum bestens an und zeigte einmal mehr, dass das Ambiente im “Depot 15/7” für kulturelle Veranstaltungen nahezu aller Art geeignet ist.

23.10.22

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de