28.03.2023

Nachrichten > Vermischtes

Nicht ├╝berall darf gez├╝ndet und geb├Âllert werden

(bro) (stve) Nicht mehr lange, und der Jahreswechsel steht an. Um das alte Jahr zu verabschieden und das neue Jahr zu begr├╝├čen, k├Ânnen wieder jede Menge Feuerwerksartikel gekauft werden. Geschossen werden darf aber nur am 31. Dezember und 1. Januar, und das auch nicht ├╝berall.

Wie das Ordnungsamt der Stadt Eberbach mitteilte, ist das Abbrennen von "pyrotechnischen Gegenst├Ąnden der Klasse II", also die g├Ąngigen Feuerwerksk├Ârper und Knallk├Ârper, nur am Silvestertag und am Neujahrstag erlaubt. Zuwiderhandlungen gelten als Ordnungswidrigkeiten und k├Ânnen mit einem Bu├čgeld geahndet werden.

Aber auch an diesen beiden Tagen d├╝rfen die Feuerwerke nicht ├╝berall gez├╝ndet werden. In der unmittelbaren N├Ąhe von Kirchen, Krankenh├Ąusern, Kinder- und Altersheimen sowie auch Fachwerkh├Ąusern ist das Abbrennen der Knaller und Raketen verboten.

In Eberbach gilt der Verbotsbereich f├╝r folgende Bereiche:
gesamter Bereich Altstadt - Ost, Adolf-Knecht-Stra├če, Alter Markt, Backgasse, Binnetzgasse, Br├╝hlstra├če, Brunnengasse, Fischergasse, Geisgasse, Hauptstra├če, Heumarkt, Kellereistra├če, Kornmarkt, Kr├Ąmergasse, Lindenplatz, Neugereuther G├Ąssel, Obere Badstra├če, Pfarrgasse, Pfarrhof, Rosengasse, Untere Badstra├če und Zwingerstra├če. Au├čerdem in folgenden Stra├čen: G├Ąssel - zwischen Odenwaldstra├če und Scheuerbergstra├če - Neckarstra├če ÔÇô ab Kreuzung Querspange Br├╝ckenstra├če bis L 595 (Kreisverkehr). Und im Ortsteil Lindach in folgenden Stra├čen: Lindenstra├če, Hausnummer 13, 13/1, 15, 21, 21/1, 23, 25 u. 27, Kastanienstra├če, Hausnummer 1, 3, 5, 7, 9, 11, 2, 4 und 6, Blumenstra├če, Hausnummer 1 und 2, Birkenweg, Hausnummer 4/2, 6 und 8.

Um Sch├Ąden beim Abbrennen von Feuerwerken zu vermeiden, sind folgende Hinweise zu beachten:

  • Feuerwerksk├Ârper sollten das BAM-Zulassungszeichen oder ein CE-Zeichen haben.
  • Nach dem Z├╝nden ist ein ausreichender Sicherheitsabstand einzuhalten.
  • Raketen sollten mit dem F├╝hrungsstab in Flaschen gestellt und gegen Umfallen gesichert werden.
  • Feuerwerksk├Ârper sollten niemals von Balkonen und aus Wohnhausfenstern gez├╝ndet oder heruntergeworfen werden.
  • Es darf nicht auf Menschen oder Tiere oder Geb├Ąude gezielt werden.
  • ÔÇ×Blindg├ĄngerÔÇť d├╝rfen nicht erneut gez├╝ndet werden.
  • In Notf├Ąllen (Verletzungen und Br├Ąnde) sollte sofort die Feuerwehr/den Rettungsdienst ├╝ber die Rufnummer 112 verst├Ąndigt werden.
  • M├Âbel, Hausrat und andere brennbare Gegenst├Ąnde sollten von Balkonen und Terrassen entfernt werden.
  • Fenster und T├╝ren sollte man geschlossen halten.
  • Wer Feuerwerk abbrennt, sollte seinen Restm├╝ll selbst ordentlich entsorgen und nicht auf der Stra├če liegen lassen.


12.12.22

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de