28.03.2023

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Stadt Eberbach kooperiert mit NetCom BW und ENTEGA MediaNet


Die Verlegung von Glasfaserleerrohren. (Foto: Stadt Eberbach)

(bro) (stve) „Ein weiterer gigabitfĂ€higer Glasfaserausbau ist unumgĂ€nglich“, sagt Marco BrĂ€utigam, bei der Stadt Eberbach zustĂ€ndig fĂŒr die Digitalisierung. „Die alten Kupferkabel haben irgendwann ausgedient.“ Damit Eberbach schneller und vor allem zukunftssicher im Netz unterwegs ist, hat der Gemeinderat in der November-Sitzung der weiteren stĂ€dtischen Ausbaustrategie zugestimmt. FĂŒr BĂŒrgermeister Peter Reichert ist diese Ausbaustrategie „jetzt die Chance auf eine flĂ€chendeckende Glasfaserversorgung fĂŒr ganz Eberbach“.

Demnach soll eine Kooperationsvereinbarung mit der NetCom BW GmbH fĂŒr die Ausbaugebiete Stadtgebiet Eberbach, Neckarwimmersbach und Rockenau geschlossen werden. FĂŒr die Ausbaugebiete Friedrichsdorf und Badisch Schöllenbach steht eine Kooperationsvereinbarung mit der ENTEGA MediaNet GmbH an. Die VertrĂ€ge werden vorbereitet und sollen demnĂ€chst unterschrieben werden. Ausgebaut wird allerdings nur, wenn eine entsprechende Anzahl von VorvertrĂ€gen geschlossen wird. Diese liegt bei 40 bis 45 Prozent. Im Gegenzug erhalten alle BĂŒrgerinnen und BĂŒrger, die einen Vertrag abschließen, den Standardanschluss kostenlos dazu. Beide Kooperationspartner werden im kommenden Jahr weitere Informationen zum Ablauf liefern.

Durch die neuen Kooperationsvereinbarungen mit NetCom BW GmbH und ENTEGA MediaNet GmbH soll eine gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Netzbetreibern gesichert werden. BrĂ€utigam: „Wir unterstĂŒtzen uns gegenseitig.“

Die weiteren Ortsteile Pleutersbach, Badisch Igelsbach sowie die Gewerbegebiete Gretengrund, Gammelsbacher Straße und Uferstraße sollen aus Bundes- und Landesmitteln gefördert ausgebaut werden. Auch hier werden weitere Informationen folgen.

Seit einiger Zeit streben laut BrĂ€utigam auch immer mehr privatwirtschaftliche Unternehmen den eigenwirtschaftlichen Ausbau an. Lindach und Unterdielbach werden durch die TONI (BBV-Deutschland) ĂŒber den eigenwirtschaftlichen Ausbau mit GlasfaseranschlĂŒssen versorgt. In Lindach sind die Tiefbauarbeiten bereits im Gange.

19.12.22

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de