07.12.2023

Nachrichten > Sport und Freizeit

Eine gelungene Veranstaltung rund um den FuĂźball


Die Siegermannschaften der D-Junioren. (Foto: privat)

(bro) (twä) An Wochenende vom 14. bis 16. Juli wurde der Allianz Juniors Cup 2023 in Eberbach in der Au ausgetragen. Diese Turnierserie der D-Junioren findet deutschlandweit statt. Der Turniersieger qualifiziert sich für die Auslosung des Finales in München.

Aus ĂĽber 200 regionalen FuĂźballturnieren werden acht D-Junioren Mannschaften fĂĽr das Finalwochenende im Oktober ausgelost. Umrahmt wurde das D-Juniorenturnier an diesem Wochenende durch zwei Turniere der B- und C-Junioren sowie Spiele fĂĽr die Bambini, F- und E-Junioren sowie durch Einlagespiele der D-Juniorinnen und den Royal Engineers gegen eine Auswahl des Eberbacher SC.

Am Freitag, 14. Juli, fiel um 18 Uhr der Startschuss für das Turnier der B-Junioren. In einem qualitativ sehr hochwertigen Turnier (keine Mannschaft spielt niedriger als Landesliga) konnte sich unter den sechs teilnehmenden Mannschaften der ASC Neuenheim knapp vor der TSG Weinheim mit einem Punkt durchsetzen. Im Turniermodus „jeder gegen jeden“ erzielte man in diesem Feld, das durch den VfR Heilbronn (3.), SpVgg Neckarelz (5.) und die SG Mauer/Meckesheim-Mönchzell/Lobbach (6.) komplettiert wurde, einen vierten Platz.

Am Samstag um 10 Uhr starteten die E-Junioren-Spiele. Die teilnehmenden Mannschaften (jüngerer Jahrgang) waren, neben drei Mannschaften des Eberbacher SC, der FV Mosbach 2 und der SV Sandhausen 2. Bei dem älteren Jahrgang traten folgende Mannschaften neben dem Eberbacher SC an: FV Nußloch, TSV Handschuhsheim, SG Meckesheim-Möchzell/Lobbach, SV Sandhausen 1, FV Mosbach 1, SG Dielheim und die TSG Rohrbach. Der Spielmodus „jeder gegen jeden“ ohne Wertung fand nach den Fair-Play-Regeln ohne Schiedsrichter statt. Dies bedeutet, dass sich die Spieler während des Spiels selbst einigen, ob es zum Beispiel ein Foulspiel oder Tor war.

Weiter ging es um 14 Uhr mit dem Einlagespiel der D-Juniorinnen gegen den FC Hettingen. Es wurde mit sechs Spielerinnen und einer Torspielerin gespielt. Nach einer Spielzeit von dreimal 20 Minuten trennte man sich 2:0. Der Sieger war Hettingen.

Parallel ab 15 Uhr gingen die Jüngsten (Bambini vier bis sechs Jahre) an den Start. Alle teilnehmenden Mannschaften, vier Mannschaften des Eberbacher SC, FC Spechbach, VfB Schönau und SV Sandhausen, zeigten, was sie in ihrer kurzen Fußball-Karriere gelernt hatten.

Um 16 Uhr fand das Einlagespiel einer Auswahl des Eberbacher SC gegen die Royal Engineers statt. Dieses Spiel endete mit 8:0 fĂĽr den Eberbacher SC.

Ab 18 Uhr standen sich dann die C-Junioren im Turniermodus „jeder gegen jeden“ gegenüber. Bei sieben teilnehmenden Mannschaften musste jede Mannschaft sechs Spiele bei einer Spielzeit von jeweils 20 Minuten absolvieren. Auch hier stellte man ein qualitativ hochwertiges Turnier auf die Beine. Neben den beiden Heimmannschaften des Eberbacher SC starteten zwei Mannschaften des FV Mosbach, die DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal, JFV Bürstadt und die SG Lobbach/Mauer/Meckesheim-Mönchzell die Jagd nach den Pokalen. In sehr engen Spielen, vor allem um die ersten vier Plätze, konnte sich die SG Lobbach/Mauer/Meckesheim-Möchzell mit 14 Punkten und ohne Gegentor als Sieger durchsetzen. Auf den weiteren Plätzen landeten der Eberbacher SC 1 (13 Punkte), JFV Bürstadt (12), DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal (10), FV Mosbach 1 (5), Eberbacher SC 2 (4), FV Mosbach 2 (0).

Der Sonntag begann um 11 Uhr mit den F-Junioren (sieben bis acht Jahre). Es wurde wieder nach den Fair-Play-Regeln mit insgesamt zehn Mannschaften gespielt. Das Feld wurde, neben den drei Eberbacher Mannschaften, durch zwei Mannschaften der SG Lobbach, SpVgg NeckargemĂĽnd, JSG Baiertal-Schatthausen, FSV Erbach, SG HD Kirchheim und einer reinen Juniorinnen-Mannschaft des Eberbacher SC komplettiert.

Um 13 Uhr fand das mit Spannung erwartete Turnier der D-Junioren statt. Im Turniermodus von zwei Gruppen und „jeder gegen jeden“, wobei sich die vier Erstplatzierten für das Viertelfinale qualifizieren konnten, trafen folgende Mannschaften aufeinander: FC Astoria Walldorf (1. nach der Vorrunde Gruppe A), Eberbacher SC 1 (2.), SpVgg Neckargemünd (3.), TSG Rohrbach (4.), Eberbacher SC 3 (5.), Fußballschule Rutkowski (6.), FC Bammental (7.), DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal (1. Gruppe B), VfB Schönau (2.). TSG Hoffenheim Juniorinnen (3.), SG HD Kirchheim (4.), TSV Handschusheim (5.), FV Mosbach (6.) und Eberbacher SC 2 (7.). Somit kam es nach der Vorrunde zu folgenden Viertelfinalspielen: FC Astoria Walldorf - SG HD Kirchheim (3:0), Eberbacher SC 1 – TSG Hoffenheim Juniorinnen (4:3), SpVgg Neckargemünd – VfB Schönau (4:2) und TSG Rohrbach – DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal (1:3). Der FC Astoria Walldorf konnte sich als einzige Mannschaft ohne Neunmeterschießen für das Halbfinale qualifizieren. Somit ergaben sich folgende Halbfinalspiele: FC Astoria Walldorf gegen Eberbacher SC 1 und im zweiten Halbfinale SpVgg Neckargemünd – DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal. In zwei sehr engen Halbfinalspielen konnten sich jeweils der FC Astoria Walldorf und die SpVgg Neckargemünd mit 1:0 für das Finale durchsetzen. Im Spiel um Platz drei konnte sich die Heimmannschaft mit 3:1 gegen die DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal und im Finale der FC Astoria Walldorf gegen SpVgg Neckargemünd behaupten.

Der Vereinsvorsitzende ließ es sich nicht nehmen, dem Vorstand Jugend, Thomas Wäsch, und seinem Team für die Organisation des Turniers zu danken. Wäsch bedankte sich mit Preisen bei seinen Schiedsrichtern sowie Matthias Granzow und Nicole Jaschinski, die über diese drei Tage plus Vorbereitungszeit den Verein tatkräftig unterstützten.

Ein schöner Zug war, dass alle teilnehmenden Mannschaften mit Medaillen und Preisen belohnt wurden. Diverse Siegermannschaften erhielten Pokale. Außerdem gab es Freigetränke und Würstchen. Am Samstag und Sonntag war eine Tombola-Auslosung für jeweils ein FC Bayern München Trikot mit einem Autogramm von Leroy Sané bzw. Serge Gnabry ein weiteres Highlight. Auch die über 120 Helfer sowie die zahlreichen Kuchen- und Waffelteigspender machten diese Veranstaltung zu einem Erfolg.

20.07.23

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de