29.11.2023

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Doppel-Jubil├Ąum und Einweihung gefeiert


Oben: Fassanstich. Unten: Mit einem gemeinsamen Fu├čbad weihten Minister Peter Hauk (2. v. l.), B├╝rgermeister Markus Haas (l.), B├╝rgermeister Norman Link (r.), Gesch├Ąftsf├╝hrer Dominik Kircher (2. v. r.) und Sabine Keller (3. v. r.) von LEADER Neckartal-Odenwald aktiv sowie Ortsvorsteher Timo Bachert (3. v. l.) das neue Kneippbecken im Kurpark M├╝lben ein. (Fotos: Hofherr)

(hof) In diesem Jahr, 4. bis 7. August, feierte der Waldbrunner Ortsteil M├╝lben nicht nur das 30. Dorffest im Kurpark, sondern auch das 50-j├Ąhrige Jubil├Ąum des besonderen Parks auf dem Winterhauch. Dar├╝ber hinaus freuten sich Schirmherr B├╝rgermeister Markus Haas und Ortsvorsteher Timo Bachert, dass man den Park mit einem neuen Kneippbecken und einem neu gestalteten Spielplatz aufwerten durfte.

Nachdem die Dorfgemeinschaft mit ihren G├Ąsten bereits am Freitag, 4. August, die Kurpark-Partynacht feierte, begr├╝├čte Ortsvorsteher Timo Bachert samstags zahlreiche G├Ąste zur offiziellen Er├Âffnung des Fests, mit gleichzeitiger Einweihung der neuen Freizeiteinrichtungen.

Neben dem Schirmherrn waren auch Minister Peter Hauk und Alt-B├╝rgermeister Klaus Sch├Âlch nach M├╝lben gekommen, um mitzufeiern. Da f├╝r das neue Kneippbecken Mittel aus dem LEADER-Fonds der Europ├Ąischen Union beigesteuert worden waren, kamen auch der stellvertretende Vorsitzende B├╝rgermeister Norman Link, Gesch├Ąftsf├╝hrer Dominik Kircher und Sabine Keller von LEADER Neckartal-Odenwald aktiv auf den Winterhauch.

Bevor Bachert das Wort an B├╝rgermeister Haas ├╝bergab, dankte er allen, die zur Realisierung beim Spielplatz und beim Kneippbecken beigetragen hatten. Ein besonderer Dank ging au├čerdem an alle Helfer, deren Einsatz das Dorffest im Kurpark ├╝berhaupt erst m├Âglich machten.

B├╝rgermeister Markus Haas hob in seinem Gru├čwort hervor, dass M├╝lben mit dem Kurpark ├╝ber ein Alleinstellungsmerkmal der Waldbrunner Ortsteile verf├╝ge. Nachdem klar gewesen sei, dass sich das alte Kneippbecken nicht mit ehrenamtlichem Einsatz sanieren lasse, war aufgrund der Haushaltslage schnell deutlich geworden, dass die Gemeinde nicht die komplette Ma├čnahme stemmen k├Ânne. Er sei daher gemeinsam mit den Einwohnern sehr dankbar, dass der LEADER-Vergabeausschuss das Projekt f├Ârderte.

Aufgrund der Preissteigerung, die nach dem russischen ├ťberfall auf die Ukraine insbesondere das Baugewerbe betraf, sei diese Unterst├╝tzung noch wichtiger gewesen. Insgesamt habe die Europ├Ąische Union aus dem LEADER-Topf 77.000 Euro beigesteuert, 91.000 Euro wurden von der Gemeinde Waldbrunn ├╝bernommen, sodass man den Freizeitwert des Kurparks M├╝lben einmal mehr habe steigern k├Ânnen, freute sich Haas.

Nach weiteren Gru├čworten stand der Einweihung des Kneippbeckens, des Spielplatzes und dem Fassanstich durch B├╝rgermeister Markus Haas nichts mehr im Weg.

23.08.23

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de