WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 26. März 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Diskussionsforum

Hinweise
Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
Betreff: Lebensqualität in Eberbach
Autor: Ralle (12.02.2017 08:39)

Hallo Zusammen, wie schätzt ihr die Lebensqualität (Infrastruktur, Sicherheitsgefühl...) in Eberbach so ein?

Ich suche mit meiner Familie nach einer bezahlbaren Immobilie im Umkreis um Heidelberg und Eberbach scheint unter den ganzen Städten im Umkreis um HD ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis zu bieten. Aber warum? Zufall oder nicht? Ich kenne Eberbach bisher nicht.

Wir kommen aus einer Kleinstadt in Bayern und Eberbach bietet offenbar eine recht gute Infrastruktur. Wo liegen aber bekannte Probleme? Gibt es Viertel, die man bei einem Immobilienkauf eher meiden sollte? Oder gibt es sonstige Probleme die unter Eberbachern bekannt sind?

Sorry für diese dumme Frage, aber wir haben drei Töchter und haben bereits einige schlechte Erfahrungen sammeln müssen (u.a. sexuelle Belästigung, Diebstahl). Daher bin ich lieber vorher im Bilde ob wir eher in einer normale Kleinstadt landen mit den üblichen Vorteile/Nachteilen oder ob besondere Probleme bereits doch recht ortsbekannt sind....

 
Antwort von Kalle (13.02.2017 09:58)

Moin moin,
grundsätzlich gilt für Eberbach:
Das Beste an Eberbach ist die SBahn nach Heidelberg.

Um jetzt genauer auf ihre Fragen einzugehen, werde ich stichpunktartig auf ihre Fragen antworten.

- Die Eberbach Infrastruktur:
+ Straßen i.O.
+ städtisches Busangebot: Miserabel.
+ Parkplätze: Miserabel.
+ Gute SBahn und RE Anbindung: Man ist sehr flott in Richtung Heilbronn oder Mannheim unterwegs.

- Sicherheitsgefühl:
+ In Eberbach es imho ganz und gar ungefährlich. Nach 18 Uhr sagen sich Fuchs und Igel gute Nacht.

- Immobilienkauf:
+ es gibt drei Dinge, die man beim Immobilienkauf beachten sollte: Lage, Lage, Lage.
+ Eberbach als Stadt ist nicht vergleichbar mit Heidelberg oder Neckargemünd.
+ Vorteil: Günstiger.
+ Nachteil: Wenn Sie mal verkaufen müssen/wollen/dürfen wird es schwierig, einen vernünftigen Preis zu erzielen
+ (....).

- Diebstahl/Sexueller Missbrauch
+ Diebstahl ist zuletzt häufiger vorgekommen. Aber kein Grund zur Besorgnis.
+ Soweit mir bekannt, geht es in Eberbach gesittet zu.

Die Eberbacher Innenstadt verfällt mehr und mehr. Etliche Läden schließen. Dennoch gibt es aber gute Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf: LIDL, ALDI, Kaufland, Penny, Norma, Hagebau, ReWe,... Alles da.

Erholung/Natur:
Eberbach bietet sehr viele Möglichkeiten im Einklang mit der Natur die Seele baumeln zu lassen.

Antwort von Karola Fendler (13.02.2017 10:50)

Hallo,
ich kann Ihnen Eberbach eigentlich nur empfehlen. Dass es auch in Eberbach mal das eine oder
andere Problem gibt, vor allem auch mal Einbrüche in Geschäfte, kann nicht abgestritten werden.
Jedoch im Vergleich zu größeren Städten in der Region im "normalen" Bereich. Der Vorteil den
Eberbach hat würde ich Ihnen gerne bei einem Rundgang selbst erklären. Ich lade Sie und Ihre
Familie gerne dazu ein. Einfach mailen :-).
Übrigens: Mein Neffe ist mit Frau und Kind vor 1 1/2 Jahren hierher gezogen ( Berliner ) und sie
fühlen sich richtig wohl.
Sollten Ihnen hier im Forum ein paar Eberbach madig machen, nicht irritieren lassen. Meckerer gibt
es überall ;-).

Antwort von Eberbacher (13.02.2017 11:49)

Eberbach ist eine stinknormale Kleinstadt. Super hier. Sogar (....) hat sich hier sein Domizil gesucht, kann also nicht so verkehrt sein.

Antwort von Briciolina (13.02.2017 12:33)

Hallo Ralle,

ich bin (Ex-)Eberbacherin (bin vor 3 Jahren wegen weggezogen) und kann dir nur sagen, dass mein Herz immer noch sehr an Eberbach hängt. Meiner Meinung nach hat Eberbach alles, was man für ein angenehmes Leben braucht. Nicht zu klein aber gemütlich, landschaftlich unglaublich schön gelegen, verkehrstechnisch gut angebunden (S-Bahn nach HD, MA, Pfalz, S, Odenwaldbahn bis Frankfurt). Lediglich zur Autobahn ist es recht weit (25-30 min Sinsheim, 35 min HD, 35 min Heilbronn). Alles Schulformen vorhanden, Einkaufsmöglichkeiten, eine schöne Altstadt, ein wunderschönes Freibad, nette Cafés, Restaurants, Kneipen. Ich würde sofort wieder zurückziehen, wenn ich könnte...
Beim Hauskauf würde ich persönlich eher nicht nach Eberbach Nord tendieren, etwas ab vom Schuss, sondern eher zentraler schauen - aber das ist Geschmacksache.
Viel Glück bei der Suche,

Briciolina

Antwort von Experte (13.02.2017 12:45)

Hallo Ralle,

die Immobilienpreise werden maßgeblich durch das Angebot der Arbeitsplätze bestimmt. In den letzten Jahren gab es eher einen Arbeitsplatzrückgang in Eberbach da es kaum Flächen für Neuansiedelung gibt und der nächste Autobahnanschluss ist auch zu weit weg. Aber vor 15 Jahren wurde die S-Bahn Rhein-Neckar eingeführt welche die Leute werktags im 30 Minuten Takt nach Heidelberg, Mannheim oder Richtung Mosbach bringt. Wer es schneller haben möchte, alle 2 h fährt zuätzlich noch ein Regional-Express ohne Unterwegshalte. Mit dem Auto geht es auch allerdings mit zahlreichen Ortsdurchfahrten (Neckarsteinach, Neckargemünd, Schlierbach) da wie gesagt der Autobahnanschluss fehlt. Aufgrund dieser Gegegenheiten hat Eberbach noch bezahlbare Immobilien und ist für Pendler attraktiv. Die Infrastruktur ist deshalb so gut, weil Eberbach die Funktion eines Oberzentrums hat. Aufgrund der topographischen Lage gibt es nur kleine Orte im Umkreis von Eberbach. Zum Einkaufen, Arztbesuch oder zur Schule kommen die Leute aus diesem Umkreis nach Eberbach. Die nächsten größeren Orte wären Mosbach, Sinsheim, Heidelberg oder Erbach im Odenwald. Alles ca. 30 km entfernt. Allerdings ist Eberbach durch den Onlinehandel auch nicht verschont geblieben. Zahlreiche Fachgeschäfte hatten in den letzten Jahren geschlossen und es gibt einen gewissen Leerstand an Geschäften in der Altstadt. Wie es mit den Sparmaßnahmen weiter geht kann ich nicht vorhersagen. Die Einwohnerzahl ist zurückgegegangen und die Stadt Eberbach hat dadurch weniger Einnahmen. Aber noch gibt es ein Hallenbad, eine Stadtbibliothek, ein Krankenhaus allerdings ohne Geburtsstation... Die zahlreichen Wasserspiele in der Neckaranlage (aus einer Zeit als Eberbach noch Kurstadt war) sind schon vor Jahren stillgelegt worden.
Welche Gegend du meiden solltest? Früher hatte man mal zum Bereich (....). Wie es heute dort aussieht kann ich nicht sagen. Ansonsten in Straßen mit zahlreichen Wohnblocks wie es sie in der (....) Am besten mal auf das Umfeld bei einer Immobilienbesichtigung achten. Aber ich denke in Eberbach geht es noch im Vergleich zu Großstädten harmlos zu.

Antwort von Ju (13.02.2017 18:51)

Für Dönerliebhaber sehr zu empfehlen.

Antwort von Zugezogen (13.02.2017 23:45)

Herzlich willkommen!
Das Schönste an Eberbach sind die Natur und die S-Bahn. Seit ABB 1984 geschlossen hat, verarmt die Stadt langsam; sie ist die am höchsten verschuldete Kommune im Rh.-Nck.-Kreis. Eberbach ist wegen seiner viielfältigen Schulen ein Mittelzentrum (mehr nicht). Es hat früher vom Wald und von der Schiffahrt gelebt, höherwertige Arbeitsstellen sind heute in der Regel nur für Pendler vorhanden. Selbst vom Hohen Odenwald arbeiten viele in HD oder HN.
(....). Städte wie Mosbach, Michelstadt/Erbach oder auch Neckargemünd wirken aufgeräumterk, die Bürger offener. Der (....)hier ist friedlich, ja geradezu mit einem Hang zur Provinzialität.
Die absolute Randlage im Rh.-Neck.Kreis, besonders noch durch die Trennung durch Hessen, macht sich bemerkbar. Man bekommt zwar alles, was man für den Alltag braucht, zum Shoppen sollte man aber unbedingt nach HD oder MA fahren.
Politisch ist der Ort vollkommen provinzialisiert; früher gab es noch hochrangigen Politikerbesuch in und Landtagsabgeordnete aus Eberbach (....), (....). Der Gemeinderat ist gut durchmischt. Das musikalische Angebot ist gut, die Bad. Landesbühne gastiert hier immer wieder mit ihrem Wandertheater, Kino gibt es heute leider nicht mehr. Selbst renommierte Gaststätten schließen z. B. freitags schon vor 22:00 Uhr. Doch dafür bahnt sich gerade ein Boom von Döner-Buden an.
Besuchen Sie doch einmal den Rosenmontagsumzug am Faschingsdienstag, dort erhalten Sie einen idealen Einblick in die Bevölkerung und Stimmung von Eberbach. Es heisst zwar, dass jeder rheinische Leichenzug fröhlicher sei und die oberdeutsche Fasnet mehr Bürgerstolz und Niveau biete als Eberbach, doch man kann sich zum Vergleich ja auch am Sonntag vorher nach Hirschhorn (Hessen) begeben.
Der alte Baubestand ist eher ärmlich zu nennen, denn trotz des vielen Waldes gibt es kein reiches Fachwerk, alte Steinbauten sind noch seltener. Einen Adelssitz oder Großbürgertum gab es fast nicht, bei den neueren Bauten (seit WK II) überwiegen die Gebäude aus der Zeit vor der Ölkrise.
Kommen Sie, genießen Sie die Landschaft vom Fluß und den Bergen, erleben Sie die Tiere im Wald und unsere Eborigines in der Stadt.

Antwort von Beobachter (14.02.2017 10:04)

@Ju

Es gibt hier immer wieder qualitativ hochwertige Forumsbeiträge wie Ihrer, der nur ans Essen denkt!
Inhaltlich verwertbare und seriöse Antworten sehen für den Anfragenden wohl anders aus....

Antwort von Eberbacher Urgestein (14.02.2017 11:22)

Willkommen Eberbacher in spe! Eberbach ist sicherlich eine gute Wahl. Viele gute Gründe wurden von meinen Vorrednern bereits erwähnt. Sollten sie in eine Immobilie investieren wollen, haben sie meiner Meinung nach freie Wahl, lediglich von der Nordstadt (Industrie- und Gewerbegebiet, Blockbebauung) würde ich Abstand nehmen.

Antwort von Ralle (14.02.2017 13:52)

Ich danke euch für die zahlreichen Antworten! Auf die Einladung komme ich gern einmal zurück :)

Antwort von auch zugezogen (14.02.2017 16:30)

Liebe Neu-Eberbacher,

wir sind ebenfalls vor mehr als 10 Jahren aus ähnlichen Gründen (Wohnsituation, Lebenshaltungskosten) nach Eberbach gezogen und fühlen uns hier alles in allem mit drei Kindern sehr wohl.
Natürlich ist Eberbach eine beschauliche Kleinstadt, in der nicht allzu viel los ist und die mit den üblichen Problemen wie Geschäftsschließungen in der Innenstadt kämpft. . Aber es gibt mit Odenwald, kleinem Odenwald und Kraichgau jede Menge tolle Natur in der Nähe, man ist zu Fuß überall ruckzuck im Wald. Es gibt alle Geschäfte des täglichen Bedarfs hier.
Es gibt eine sehr gute Kleinkindbetreuung mit den beiden Krippen, gute Kindergärten, alle Schularten bis zum Abitur, ein ausreichendes Sportangebot für KInder, ein tolles Freibad, und man kann die Kinder hier noch alleine losziehen lassen.
Auch wenn viele immer wieder so auf Eberbach rumhacken, ich finde es alles in allem schön, hier zu leben;und um etwas zu verändern, gibt es schließlich genügend Gremien, in denen man sich einbringen kann.

Antwort von Ju (14.02.2017 22:37)

@Beobachter
Mein Beitrag war durchaus eine ernst gemeinte und sachliche Antwort. Aus welchem Grund zweifeln sie an der Ernsthaftigkeit dieses Beitrags?

Antwort von Detlef Weiss (14.02.2017 23:40)

https://youtu.be/tkfN1G-sUsU

Schau dir mal das Video von Eberbach an.
Vielleicht macht es deine Entscheidung etwas leichter.
Gruß Detlef Weiss

Antwort von Detlef Weiss (14.02.2017 23:54)

Hallo, schauen Sie sich mal das Video von Eberbach an.Ich hoffe, Ihnen bei Ihrer Entscheidung geholfen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen
Detlef Weiss

https://www.youtube.com/watch?v=tkfN1G-sUsU


Zurück

Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Reformhaus Wolff

Star Notenschreibpapiere

AK Asyl