WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 22. Oktober 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Diskussionsforum

Hinweise
Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
Betreff: Beleuchtung Hallenbad
Autor: EAV (13.02.2017 13:38)

- Wurden zur Eventbeleuchtung des Hallenbads LED-Leuchtmittel eingesetzt ?
- Welche Energiekosten sind entstanden ?
- Wer hat diese Kosten übernommen ?
- Liegt ein GR-Beschluss zur Aktion vor ?

 
Antwort von Donald (13.02.2017 15:30)

JA, mit diesen Fragen bist hier Richtig, bekommst bestimmt richtig viel Antworten, aber mir ist es egal.

Antwort von Rebian (13.02.2017 17:32)

Ist doch egal, die Kosten dürften sich im mittleren zweistelligen Bereich bewegen und wenn der Gemeinderat einen Beschluss dazu fassen müsste, wäre dir Beleuchtung wohl erst in 2019 gekommen (wenn alles glatt durchgegangen wäre).
Also erfreue dich an dem Bild und sei froh.
PS: Wenn die Stadtwerke Plakat drucken, fragt auch keiner was die gekostet haben.

Antwort von Frau Kepehtrie (13.02.2017 19:55)

Die Antworten lauten:

Ja.
keine besonderen Energiekosten sind entstanden außer den normalen Energiekosten für den Hallenbadbetrieb.
Der Betreiber des Hallenbads kommt für die Kosten auf.
Ja.

ZUFRIEDEN, EAV ?

Antwort von imuvrini (14.02.2017 11:12)

Guten Tag, ich lach mich kaputt. Also was soll das denn? in der Zeit, in der man sich die Mühe macht, die Fragen zu schreiben, hätte man doch bei den Stadtwerken anrufen können. OK, da hätte einem vielleicht der Mut verlassen ...
Sorry aber nun war das Hallenbad schon mal bunt und werbewirksam präsentiert und nun mault trotzdem einer? Ich fasse es nicht.
Ist aber nicht der gleiche Schreiber, welcher sich auch über die Autos in der Beckstraße, die "Raser" in der Altstadt und so weiter aufregt?

ts ts ts

Antwort von mkause (14.02.2017 12:22)

manchmal hilft lesen

(cr) In außergewöhnlicher und farblich wechselnder Beleuchtung erstrahlte das Eberbacher Hallenbad in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Ab Samstagabend, 28. Januar, bis zum Anbruch des Tageslichts am Sonntag machte der Förderverein der Eberbacher Schwimmbäder mit dieser Aktion auf das Hallenbad aufmerksam. ***Die Firma CG-Music Veranstaltungstechnik hatte die Beleuchtung dem Verein kostenlos angeboten.***


Der Förderverein stellte das Lichtevent unter das Motto “Wir brauchen weiterhin ein schönes Hallenbad in Eberbach”. Laut Jens Thomson vom Förderverein kämpfe man unter anderem auch mit dieser Aktion für den Erhalt des Hallenbads als wichtigen Bestandteil Eberbachs. Zudem plädiere der Verein in der aktuellen Niedrigst-Zinszeit für einen Neubau: “Nicht jetzt 3,2 Millionen in eine Sanierung stecken und in zehn Jahren einen Neubau bezahlen,
sondern das Geld für die Sanierung sparen und gleich für 6 Millionen einen Neubau bauen und zwar zusätzlich mit einem Baby-/Kleinkinder-/Kinderbecken für die vielen Familien in Eberbach und Umgebung”, so Thomson, der als Vergleich das Bad am "Köpfel" in Heidelberg-Ziegelhausen anführte.

Antwort von EAV (15.02.2017 13:28)

Das ich hier mit meiner unbequemen Fragestellung Gegenwind ernte und meine Fragen nicht oder nur unzureichend beantwortet werden, war mir klar. Man muss sich eben auch mal unbeliebt machen. Was mir aber im Grunde da vorbei geht, wo kein Licht hin scheint.

@ imuvrini - Zitieren Sie mich bitte, an welcher Stelle meines Threads ich mich gegen diese Aktion ausgesprochen habe. Das war seit langem mal wieder eine Aktion in Eberbach, die es so im Umkreis nicht gibt. An prädestinierter Stelle und für an Eberbach auf der B37vorbeifahrende Reisende, eine eindrucksvolle Erinnerung die vielleicht zu einem späteren Besuch führt. So etwas sollte man sogar, vielleicht mit wechselnden Gebäuden oder Bauwerken, regelmäßig wiederholen. Wenn die Kosten niedrig sind, warum nicht. Hat auf jeden Fall mehr Effekt als die beklagenswerten Fahnen in der Kellereistraße.
Das Problem ist, und das ist der eigentliche Sinn und zweck der Fragestellung, dass hier ein Präzedenzfall geschaffen wurde in Bezug auf die Durchführung einer privaten Aktion in einem öffentlichen bzw. städtischen Gebäude. Denken Sie mal darüber nach.

@mkause - Ihren Spruch "...wer lesen kann..." gebe ich gerne an Sie zurück. Ist es tatsächlich so, dass die Firnma CG-Music die Kosten für den Strom übernommen hat ? Oder hat Herr Gerbig gar ein Kabel über den Neckar in die Hafenstraße gelegt ? Geht das tatsächlich aus dem Bericht hervor ? Falls ja, nehme ich gerne bei Ihnen Unterricht im Lesen. Sie scheinen das ja besonders gut zu können.

An dieser Stelle - Danke Herr Gerbig für die tolle und wie immer professionelle Installation.

Antwort von EAV (15.02.2017 13:45)

@ mkause - Jetzt habe ich extra nochmal gaaaaaanz langsam gelesen und mir richtig viel Mühe gegeben. Es hilft alles nichts. Da Sie das besser können, bitte ich um Unterstützung, mit der Bitte, meine ursprünglichen Fragen zu beantworten:

- Wurden LED-Leuchtmittel eingesetzt ?
- Welche Energiekosten sind entstanden und wer hat diese Kosten übernommen ?
- Liegt ein GR-Beschluss vor ?

Antwort von Jens Thomson (15.02.2017 16:41)

Hallo Herr/Frau EAV,
der Förderverein der Eberbacher Schwimmbäder kümmert sich u.a. um den Erhalt des Eberbacher Hallenbades. In Zusammenarbeit mit Christian Gerbig wurde das Hallenbad eine Nacht lang kostenlos mit professionellen LED-Konzertleuchten farbig wechselnd beleuchtet. Es war eine tolle Aktion, die sowohl vom Förderverein als auch von Fa. CG-Music völlig kostenlos ausgerichtet wurden. Die kompletten Stromkosten in Höhe von ca. 6 Euro haben die Stadtwerke komplett übernommen. Es lag zur Kostenübernahme kein Beschluss des GR vor. Einzige Bedingung von Herrn Haag war, dass ich ihm ein paar Fotos von der Aktion zur Verfügung stelle.
Vielen Dank auch an Herrn Haag und an das Team vom Hallenbad für die Unterstützung der schönen Aktion. Natürlich auch an Christian Gerbig und sein Team. Vielleicht schaffen wir es, mit weiteren solchen Aktionen Eberbach attraktiv zu halten oder sogar noch attraktiver zu machen.
PS: Entschuldigung, dass ich erst heute auf den Blog aufmerksam gemacht wurde und ihn deshalb erst eben gesehen und beantwortet habe.
Herzliche Grüße
Jens Thomson, 2. Vors. FV Eberbacher Schwimmbäder
PSS: Wer uns unterstützen möchte, kann das bitte mit 12 Euro pro Jahr (Erm. 6,-) als Mitglied im Förderverein tun (1 Euro pro Monat) . Näheres unter www.fv-ebz.de/

Antwort von Frau Kepehtrie (15.02.2017 18:30)

Hallo EAV,

Ich habe zwar oben schon alle Fragen beantwortet, aber ich wiederhole es gerne:

Die Antworten lauten:

Ja, es wurden LEDs verwandt.
Keine besonderen Energiekosten sind entstanden außer den normalen Energiekosten für den Hallenbadbetrieb.
Der Betreiber des Hallenbads kommt für die Kosten auf.
Ja, es gab keinen besonderen GR-Beschluss da es sich hier um eine normale Maßnahme der laufenden Verwaltung handelt, die die Verwaltung (Stadtwerke) ohne GR selbst entscheidet.

JETZT BESSER VERSTÄNDLICH, EAV ??????

Antwort von O. Vietz (16.02.2017 18:29)

@ Herr Thomson:

Ich fasse es nicht, haben Sie etwa für die Ermittlung der Stromkosten extra eine teure Messung dafür installiert ?
Oder woher wollen Sie wissen dass es 6 Euro teurer war ?
Das Geld hätte man besser in den Erhalt des Bades gesteckt.

@EAV:

Das Problem mit der "privaten" Nutzung des öffentlichen Gebäudes Hallenbad verstehe ich nicht. Es war doch eine Beleuchtung für die Öffentlichkeit ?
Das Hallenbad ist doch für alle da ?

Antwort von Jens Thomson (17.02.2017 08:54)

Herr Vietz
Hihi, nö, ich habe diesmal keine Stromkostenzähler eingesetzt, sondern mit einem Taschenrechner die Stromkosten ausgerechnet. Die Stromkosten, die das Hallenbad normalerweise gehabt hätte, habe ich dabei noch nicht mal berücksichtigt.
Abschätzung: 25 LED-Strahler x 70 Watt x 11.5 Stunden x 0.3 Euro/kWh = 6,04 Euro
Es könnten aber auch 2-3 Euro mehr gewesen sein. Grins

Antwort von imuvrini (17.02.2017 10:07)

Nun wird es lustig. Ich bin für eine Spendensammlung um die Kosten zumindest teilzufinanzieren. Wie wäre es mit einem Fond für regelmäßige Beleuchtung? Oder gar eine Notabgabe?
Leute, das ist doch nicht euer Ernst mit den Fragen, oder?

Ich bin ganz klar für eine Wiederholung der Aktion. Ja sogar regelmäßig und mit Werbung. Also an 100 Tagen im Jahr kostet das 600 €. Kriegt man doch hin, oder? Ist ernst gemeint.

Grins!

Antwort von EAV (17.02.2017 13:26)

Hallo Frau Kepehtrie, hallo Herr Thomson,
ich habe nicht (mehr) damit gerechnet, auf normale Fragen normale Antworten zu bekommen. Dabei waren diese doch knapp, klar und deutlich gestellt. Daher ihnen vielen Dank.
Übrigens, Frau Kepehtrie, um auch ihre Frage zu beantworten - wenn auch verspätet: JA, ich bin zufrieden.

Die negativen Reaktionen bzw. Beträge auf sachliche Fragen, lassen sehr deutlich auf die Gedankengänge der Verfasser schließen. Immer wieder verwunderlich.

@ O.Vietz - Es spielt keine Rolle, ob das Hallenbad für die Öffentlichkeit da ist. Nach Ihrer Argumentation könnte ich im Rathaus-Foyer eine Musikanlage aufstellen und mit entsprechender Lautstärke die Bevölkerung unterhalten. Öffentliches Gebäude, Strom von Stadt, Unterhaltung der Öffentlichkeit. Ganz so ist es aber nicht , aber ähnlich. Der Förderverein steht in keinerlei juristischem Verhältnis zur Stadt. So wie z.B. auch der Förderverein der Feuerwehr eigenständig ist und nicht zur Feuerwehr gehört. Wenn man so will, ist der Verein also privat.

Antwort von 456 (17.02.2017 16:06)

Mein Gott,
Ob jetzt 5 oder 10 Euro ist doch wirklich egal.
Falls das Bad geschlossen wird gibt's wieder einen
Der was zu motzen hat.
Soll doch jeder froh sein, dass es Leute gibt, die sich für so etwas einsetzen.
Zb. nicht jedes Jahr den Energievetsorger wechseln
Wegen 2Euro. Die Stadtwerke sind auch für das Hallenbad verantwortlich und unterhalten dieses.
Grüße

Antwort von event (18.02.2017 05:20)

Es ist eine schöne Aktion, die auf das Hallenbad aufmerksam macht.
Warum verbindet man eine solche Aktion nicht gleich mit einem richtigen Event? z.B. einer " Beach Party" Das wäre doch mal lustig. Gute Musik, Cocktails, Beleuchtung etc. und der Erlös geht in den Topf zum Erhalt des Hallenbades.........

Antwort von O. Vietz (18.02.2017 18:41)

Ich habe noch nie gehört dass das Rathaus geschlossen werden soll.
Daher ist der Vergleich mit dem Hallenbad schief.
Ich habe immer gedacht dass es bei der Lichtnummer darum ging, die Schließung des Hallenbads im ÖFFENTLICHEN Interesse der Allgemeinheit zu verhindern?
Oder war das nur die private Lichtspiel-Marotte gewisser Herren wie Thomson oder Gerbich ?

Antwort von Buerger (18.02.2017 20:22)

Das stimmt: Zu wenig Leben im Bad!

Antwort von imuvrini (20.02.2017 08:20)

Guten Tag,
@event , ich bin da ganz Ihrer Meinung. Das Hallenbad ist nun außen und innen nicht wirklich schön. Deshalb würde gerade so eine Aktion, dann aber angekündigt und beworben, zusätzlich verknüpft mit einer Veranstaltung eine prima Sache sein. Das sollte dann aber keine "1x p.a.-Aktion" sein, sondern mehrfach stattfinden. Ich stelle mir vor, dass vielleicht einmal pro Winter-Monat sondern eine Hallenbadbeleuchtungsparty besucht werden könnte. Dies sähe ich nicht nur als Werbung für das Bad selbst an, sondern eigentlich auch für Eberbach.

Antwort von Jens Thomson (20.02.2017 12:18)

Tolle Ideen wurden hier gemacht, danke.
Einiges davon war auch bereits bei uns im Gespräch, einiges ist zu teuer.
Wer sich an der Umsetzung beteiligen möchte, entweder mit Spenden oder vor allem tatkräftig, kann sich bitte bei Jürgen Creß oder bei mir melden. Wir sind für jede Hilfe und Unterstützung empfänglich und sehr dankbar.
FV der Eberbacher Schwimmbäder eV
Jens Thomson, 2. Vors.

Antwort von Buerger (15.08.2017 08:39)

Hallo Zusammen,

was wurde eigentlich aus dieser Sache? Gibt es nun ein Konzept oder wenigstens nächste Schritte, die uns vorwärts bringen?

Antwort von Buerger (01.10.2017 00:26)

Offensichtlich: Nix neues. Das Thema geht jetzt also wieder unter, bis das Bad zu ist.

Zurück

Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Straßenbau Ragucci

THW

Autohaus Ebert

Pächtersuche