WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 21. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Diskussionsforum

Hinweise
Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
Betreff: Behindertenparkplätze
Autor: Michael Rosenits (20.07.2017 17:37)

Ich möchte zu Bedenken geben, das Behindertenparkplätze nur für "blaue" Ausweis Inhaber vorgesehen sind. Um diesen zu erhalten ist mindestens ein aG für "außergewöhnlich Gehbehindert" im Schwerbehindertenausweis notwendig. Leider ist es in letzter Zeit des öfteren vorgekommen das diese Parkplätze andersweitig genutzt werden. Auch der "normale" Ausweis reicht hier nicht aus. Ich möchte bitten diese frei zu halten.

 
Antwort von Paul Freudsüß (21.07.2017 09:54)

Der Bitte von Hern Rosenits möchte ich mich mit der Maßgabe anschließen, dass auch alle anderen in § 49 StVO genannten Ordnungswidrigkeiten zukünftig nicht mehr begangen werden!

Antwort von Martin M. (21.07.2017 12:10)

RECHT hast, leider Interessiert das in der heutigen EGOISTISCHEN Zeit NIEMAND auch nicht die Discounter als Parkplatz Inhaber. Fazit: Anzeige Erstatten, geht einfach per Anruf und ein Bild machen.

Antwort von Affe (21.07.2017 15:31)

Sehr geehrte Damen,
meine Herren,
liebe Kinder,

in dieser Angelegenheit gibt es nix zu BEDENKEN noch um irgendwas zu BITTEN. Denn Behindertenparkplätze SIND schlicht IMMER freizuhalten. Allen die das nicht beachten ist UMGEHEND die POLIZEI wegen ihrer RÜPELHAFTIGKEIT auf den HALS zu hetzen unzwar bereits nach EINER Minute. Anderst lernen es diese asozialen PARK-RÜPEL niemals !!!!!!!!

Antwort von Karola Fendler (23.07.2017 11:58)

Kann dem ganzen nur zustimmen. Habe schon oft Leute angesprochen, die aus dem Auto gehüpft sind und weggelaufen sind, ohne irgendeine Gehbehinderung. Leider sind diese Personen sehr uneinsichtig.
Da mein Bruder bis zu seinem Tod lange Jahre Rollstuhlfahrer war, weis ich, wie schwer es ist, auf einem "normalen" Parkplatz zu stehen. Vielleicht würde es ja helfen, den Ausweis abzubilden, denn ich höre immer wieder, ich darf hier stehen, ich habe einen Behindertenausweis. Dass aber nur ein bestimmter Ausweis gilt ist den meisten wohl nicht bekannt.

Antwort von Sonnenkönig (26.07.2017 11:51)


Wenn diese Dreistigkeit und Rücksichtlosigkeit leider immer mehr zunimmt, frage ich mich ernsthaft, wo bleibt denn da der städtische Vollzugsdienst (?) und verteilt mal ordentlich berechtigte Strafzettel. Es muß halt wie immer erst im Geldbeutel weh tun!
Das permanente Parken auf Gehwegen oder in der zweiten Reihe gehört auch dazu.....

Zurück

Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Palestra Fitness

Star Notenschreibpapiere

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt