WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 18. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Diskussionsforum

Hinweise
Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
Betreff: Bye ,Bye, DB Service Store in
Autor: Mehdorn (18.08.2017 22:09)

Den Mitarbeitern ist gekündigt, Ende Sept. ist Schluss.Ein weiterer Leerstand,Tickets nur noch am Automaten/Online.
Willkommen in Eberbach. In der DB Unterführung stinkts nach Urin und oder chemischen "Raumdüften". DB Servicestore geschlossen. Bahnhofsvorplatz ist Tag und Nacht mit Trinkern;Drogensüchtigen besetzt. Gegröhle,Gekreische Lärm bis spät nachts.
Ab 20 Uhr kommen die Autoposer.Getunte Motoren,Wettrennen mit 3 Autos nebeneinander durch
die Itterstrasse. Ab 3,4 kommen die Herrschaften vom "Kinki" Sinsheim zurück und veranstalten Radau auf dem Parkplatz am Bahnhof, hörbar bis in die Gartenstrasse.

 
Antwort von Schröder (19.08.2017 10:38)

(...)
Was haben der Uringeruch in der Unterführung oder das Kinky in Sinsheim mit dem DB-BahnShop zu tun ?

Antwort von Buerger (19.08.2017 14:55)

Manches im Beitrag ist wahr, aber wahr ist auch: NIEMAND braucht den Service-Store, das ist der Wandel der Zeit. Und so richtig freundlich und gut bedient wurde ich da noch nie.

Antwort von Bahnfahrer (19.08.2017 16:40)

Wie schade.
Wieder ein paar Arbeitsplätze weg.
Wieder weniger Service.
Bonjour Tristesse.

Antwort von Frechheit (19.08.2017 19:07)

In der EZ steht ein Satz der Bahnsprecherin mit "Geht die Öffentlichkeit nichts an". Das ist eine bodenlose Frechheit. Hoffentlich kriegt die von Verantwortlichen und Betroffenen eine ordentliche Rüge. Bgm an Bahnchef !!!!! "So gehts nicht".

Antwort von Experte (21.08.2017 19:20)

Für mich ist diese Nachricht gewiss kein Verlust!
Die Mitarbeiter waren bis auf 1 Ausnahme nicht professionell.
Da wäre eine Schließung des DB Stores in Neckarelz für mich viel schlimmer.
Aber ich verstehe natürlich auch euren Unmut über die Schließung.

Antwort von Kind Dierk Olfen (23.08.2017 08:22)

JA die Schließung des DB-Shops in Neckarelz wäre für Eberbach eine Extrem-Katastrophe. Ich kenne hunderte Leute die drei Mal die Woche dorthin fahren zum einkaufen. Manche fahren sogar täglich hin oder zweimal am Tag. Ich selbst fahre oft sogar morgens, mittags und abends, falls nötig.

Antwort von Man-o-man (23.08.2017 16:48)

Leute in Eberbach gibt es Handelshof, Penny, Lidl, Aldi und in direkter Nähe zum Bahnhof sogar 1 Rewe - wer braucht da noch 1 Bahnhofsstore??

Antwort von Bahnreisender (23.08.2017 18:36)

Zum Beispiel die die sich eine Monatskarte für den DB-Parkplatz (Gleisdreieck) kaufen wollen.

Antwort von Buerger (24.08.2017 08:33)

Die Tankstellen sind doch ab 22 Uhr zu... Keine Alkopops mehr! ;-)

Antwort von Zukholp (24.08.2017 19:30)

@Buerger:
Wirklich sehr schlauer Beitrag ! War etwa der DB-Shop nach 22 Uhr noch offen ?

Antwort von Püppi (25.08.2017 08:42)

Ich finde manche Kommentare hier wirklich nicht in Ordnung
Mitarbeiter unfreundlich?? Was versteht man denn unter unfreundlich sein ? Auch wenn es Sachen in der Nähe gibt... Schüler kaufen sich mittags ihren Snack. Ältere Menschen haben Ansprechpartner für die Fahrkarten.
Bisher wurde ich gut beraten und habe auch immer freundliches Personal gehabt. Wenn ihr das so empfindet finde ich es nicht in Ordnung das man hinten rum im Internet so großes Mundwerk hat. Ich bin ein ehrlicher Mensch und würde z.B. sagen 》Entschuldigung ich finde Sie sind etwas unfreundlich《
Dem einen gefällt es dort dem anderen nicht. Denen wo es nicht gefällt müssen es ja nicht betreten...
Ich arbeite selbst im Verkauf mit vielen Kunden und kann verstehen wenn es mal Kunden gibt die nervig sein können.. aber auch die Kunden können sehr unfreundlich werden. Nicht immer alles auf die schieben die hinter der Kasse stehen. Und ihr seit bestimmt auch nicht als Engel vom Himmel gefallen.

Antwort von Mehdorn (27.08.2017 19:44)

Wenn der DB Servicestore zu ist, verkommt das Bahngelände noch mehr. Zumindest tagsüber wurden die Raucher und Kiffer(gerne schon ab 12 Uhr mittags) rausgeworfen.Fahrstühle die ständig defekt sind,Türen die blockieren, etc.
Es ist einfach erbärmlich, wenn man in Eberbach mit der Bahn ankommt.
Wenn man dann nicht mal mehr ne Auskunft bekommt, tickets am Schalter kaufen kann wird es noch schlimmer.
Nein,nicht jeder ist unbegrenzt online, zahlt mit Kreditkarte, und ist mobilitätsmässig nicht eingeschränkt.
Und das Personal ob nett oder nicht so, kann wohl am wenigsten dafür.Da geht es um Rentabilität,Umsatz,Pacht,Getränke die schon zu "überhöhten"Preisen eingekauft werden müssen etc.

Zurück

Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Pächtersuche