WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 20. April 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Diskussionsforum

Hinweise
Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
Betreff: Skifahren im Odenwald
Autor: Schifoan (31.12.2017 10:15)

Eigentlich hatte ich mich schon an Weihnachten aufs Skifahren gefreut. War leider nix. Jetzt hatte es geschneit .... auch schon wieder weggetaut. Die Webcam vom Skilift in Beerfelden sieht ziemlich trostlos aus.


Gibt es denn keine Planungen am höher gelegenen Katzenbuckel wieder eine Skipiste einzurichten, wo es dann schneesicherer ist als im tiefer gelegenen Beerfelden?

 
Antwort von Wintersportfan (31.12.2017 14:30)

@Schifoan
Ich weiß nicht, ob Dein Beitrag Ernst gemeint war. Die Frage hat sich mit Deiner aktuellen Beobachtung doch schon erledigt. :-( Ist halt leider halt durch den Klimawandel so, dass sich Schipisten in den Mittelgebirgen nicht mehr lohnen. Selbst das Feldberggebiet hadert mit den ständigen Warm-u.Regenwetterphasen im Winter.
Vielleicht ändert sich es in ein paar Jahrzehnten wieder, wenn der Golfstrom durch den Klimawandel schwächelt.... ;-)
Machen wir das beste draus und freuen uns auf niedrigere Heizkosten und wenigstens ein paar gespurte Loipen in Waldbrunn, Sensbachtal und Schwanheim. (wenn Mal der Schnee länger als eine Woche liegen bleibt)

Antwort von Anna Ximander (31.12.2017 16:20)

Odenwald + "schneesicher Skifahren" ist wie England + Badeurlaub.

Wer Skifahren will, soll gefälligst in die Schweiz oder sonst in ein schneesicheres Land ziehen oder fahren.

Antwort von Pistensau (01.01.2018 01:50)

Ich denke mal unser Hausberg und der Hang bei Beerfelden dürften sich höhenmässig nicht viel nehmen.
Und ich kann, da ich direkt vor Ort wohne, auf diesen Hype an den Wochenenden gern verzichten. Hatten wir vor 40 Jahren schon mal. Muss nicht sein. Außerdem steht dieses Thema, aus eigentlichlich schon bekannten Gründen, so oder so, nicht mehr zur Disposition.

Antwort von Schifoan (02.01.2018 08:58)

@Pistensau: wieso steht das Thema aus bekannten Gründen nicht mehr zur Diskussion? Was sind das für Gründe?

Es gibt heute moderne Schneekanonen, die können sogar bei Plusgraden Schnee machen. Zusammen mit ein bisschen Nieselregen gibt das eine super Unterlage zum Wedeln und Karfen.

Ausserdem gibt's mittlerweile Schneekanonen, sog. Schnowblower, die mit aktiver Kühlung arbeiten bis +10 Grad C Schnee machen. Das reicht doch wohl aus, um eine schöne Piste im Winterhauch zu beschneien.

Antwort von Pistensau (02.01.2018 17:19)

@Schifoan
Deine Fragen beantwortest du dir im ersten Abschnitt deines Eingangsthreads schon selbst.
Und Fragen nach "Schneekanonen" stellen sich hier einfach nicht weil's schlichtweg nur "Kalter Kaffee" ist. Nicht böse sein, aber so isses.
Schi heil.

Antwort von Ewerbacher (02.01.2018 18:52)

@schifoan: Nur zu...nimm Geld in die Hand...investiere...und erschaffe das Odenwälder Ischgl...du scheinst ja voll überzeugt zu sein, dass sich das lohnen wird...also...nur zu...trau dich...nicht nur kleckern und mosern...erschaffe selbst etwas

Antwort von Eberbacher (03.01.2018 16:26)

Der ganze Odenwald ist nicht schneesicher, der Schwarzwald auch nicht mehr wirklich und dann sollen hier Schneekanonen installiert werden?? Niemals wird das passieren. Man sollte froh sein, dass der Skipark niemals umgesetzt wurde, da dieser mitlerweile nichtmal mehr ansatzweise wirtschaftlich betrieben werden könnte.

Zurück

Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Rechner Immobilien