WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BuchHaus

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 18. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Diskussionsforum

Hinweise
Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
Betreff: Prioritäten der Stadt
Autor: Fragender (16.08.2018 08:31)

Während man sich hier überlegt wie das Eberbacher Wappen aussehen soll, mache ich mir über ganz andere Dinge Gedanken.
Habe ich richtig verstanden, dass der Gemeinderat nach einer Klausurtagung (keine Ahnung was damit gemeint ist) es als eine der wichtigsten Prioritäten sieht, einen INDOORSPIELPLATZ in der Innenstadt zu bauen?

 
Antwort von Seher (16.08.2018 09:13)

Hast Recht Verstanden, davon haben ja so viele Jugendliche etwas davon. Warum auch sollte man das Geld lieber in Kindergärten stecken, da schlägt man lieber den Beitrag für die Eltern auf. Fazit: Mach Dir keine Gedanken was die Eberbach Gemeinderäte beratschlagen und Genehmigen.

Antwort von Antworter (16.08.2018 12:10)

Hallo Fragender wenn du nicht einmal weißt was Klausur heißt bzw. es nicht googeln kann's woher willst du dann wissen was Indoor heißt ? Es heißt innerhalb der Tür und wieso soll ein Kind in Eberbach nicht einen Spielplatz für den Regentag erhalten. Mosbach hat so etwas schon seit Jahren gebaut.

Antwort von Fragender (17.08.2018 07:18)

Lieber Antworter, Sie scheinen ja wirklich intelligent zu sein, können sogar "googeln". Ich meinte nicht "Klausur", sondern die "Klausurtagung des Gemeinderats". Damit ist, in diesem Fall meine ich, das Zusammenkommen der uns vertretenden Kommunalpolitiker zu einer bestimmten Zeit und zu bestimmten Themen gemeint. Wie diese Tagung allerdings intern abläuft, ist mir unbekannt. Außerdem schön für Mosbach, dass es dort ein Indoorspielplatz gibt.

Mich wundert, dass solche Dinge zu den "wichtigsten Prioritäten" in EBERBACH gehören sollen. Mir wäre da eher unter anderem Renovierung der vorhandenen Sportstätten eingefallen.

Antwort von Totengräber (17.08.2018 07:22)

Ein Indoorspielplatz wär sicher ein "Nice to have", wie man so schön sagt. Aber viel interessanter in dieser Prioritätenliste ist doch, daß der Friedhof an allererster Stelle steht. Sagt das nicht sehr viel über die Stadt und ihre politischen Entscheider aus? Und was für ein Signal ist das an die Bürger und die - potentiellen - Gäste Eberbachs?

Antwort von gute Nacht Schland (17.08.2018 15:55)

Das Hohenstaufen-Gymnasium rottet seit den 60er Jahren weiter munter vor sich hin, aber Eberbach bekommt einen Indoor-Spielplatz.

@Fragender
Die Sportstätten, gehts noch? Die Dreiviertel Million für den neuen Fußballplatz sollten für die nächsten Dekaden erst mal genügen.

Antwort von ich (20.09.2018 00:04)

Die CDU fordert eine Teilschließung des Schwimmbades (Halle). warum wird nicht gleich die Gesamtschließung gefordert ? Bei den Kosten für den Fußball ist für das Hallenbad halt nichts mehr übrig.

Antwort von Markus (20.09.2018 08:46)

Ich finde da das Hallenbad eh soviel kostet sollte man das Einstampfen und das Freibad erweitern. Man könnte ein Sprungbecken bauen oder ein Becken zum abhängen der Teens. Das Freibad wird super besucht und es hat eine tolle Lage am Neckar. Das sollte einfach aufgemotzt werden. Ein paar Bäume noch für Schattenplätze. Eine Poolbar. Mit Sonnenkollektoren und Solarzellen könnte es sich selbst tragen von den Energiekosten her. Außer den Wasserverbrauch und die Angestellten. So in er Art wie Neckargemünd. Dann könnte man auch schön schwimmen wenn die Menschenmasse verteilt ist. Wenn es gut angenommen wird und wieder Geld da ist kann man ja überlegen, ein Teil mit einer Haube wie zb der Tennisplatz hat, für den Winter umzubauen. Aber erstmal würde ich Hallenbad sterben lassen. Zumal die meisten eh in eine Therme gehen. Sowas wäre für Eberbach eh unbezahlbar.

Antwort von Dirk Diggler (20.09.2018 09:32)

Hallo, da kann ich nur zustimmen. Hier wird sich so über unnötige Ausgaben der Stadt aufgeregt, aber dass hunderttausende von Euro für eine Kunstrasenplatz ausgegeben werden juckt anscheinend niemand.
Die Stadt sollte mal die Zahlen veröffentlichen, wie viel Geld in den letzten Jahren in die Sportplätze investiert wurden.

Zurück

Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Stadtwerke Eberbach

Werben im EBERBACH-CHANNEL