WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
13.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Info-Tag der Talentschmiede auf dem EuroSpeedway


(Foto: privat)

(bro) (sc)Ende Juli bekamen die Fahrerin Sabine Christian vom MSC Eberbach e.V. im ADAC und der Fahrer Hubertus Maximilian Weber vom MSC Heidelberg-Kirchheim e.V. im ADAC eine Einladung zum ADAC Formel Masters Experience Day am Wochenende des 14. bis 16. August auf dem Lausitzring.

48 Nachwuchsfahrer aus Deutschland, Dänemark, Österreich, Italien, Finnland, Ungarn und der Schweiz folgten der Einladung der ADAC Sportabteilung in München, um beim Rennwochenende des ADAC Formel Masters auf dem EuroSpeedway Lausitz und dem anschließenden Experience Day dabei zu sein.

Los ging es am Sonntagmorgen. Die Fahrer wurden begrüßt, erhielten erste Anweisungen und wurden den Teams zugeteilt. Weber kam zusammen mit zwei Finnen und einem Schweizer in das Team Eifelland Racing, und Christian war mit sieben anderen Fahrern aus Deutschland dem Team Neuhauser Racing zugeteilt, die zwei Fahrzeuge bereitgestellt hatten. Nach der Sitzprobe ging es für die zwei Nordbadener wieder ins Hotel, denn am nächsten Tag war um 8 Uhr Briefing angesagt.

Beim Briefing wurde der exakte Tagesablauf festgelegt. Anschließend ging es in die Boxen, wo die Teamchefs der beiden die Technik und die vielen zu beachtenden Details erklärten. Gegen 11 Uhr war es dann soweit, Anfahr- Schalt- und Startübungen in einem abgesperrten Bereich des Fahrerlagers waren zu bewältigen. Sabine Christian und Maximilian Weber absolvierten das Programm mit vollster Zufriedenheit der Teamchefs und der beobachtenden ADAC Sport-Kommissare.

Die Fahrer waren dann alle zum gemeinsamen Mittagessen in der ADAC Hospitality eingeladen. Nach dem Essen folgte die Einweisung für die Proberunden auf der Rennstrecke. Hilfestellung bekamen die Formel-Novizen dabei von den Teammitgliedern und Rennprofi René Rast (Formel ADAC, Meister im ADAC VW Polo Cup, Porsche Supercup, ADAC GT Masters).

Eingeteilt in vier Gruppen wurden die Runden hinter René Rast abgespult. Nach jeder Runde musste der hinter Rast fahrende Fahrer ausscheren und sich hinten wieder einreihen. Dadurch hatten alle Fahrer die Möglichkeit, sich die Ideallinie vom Profi abzuschauen. Während sich einige Fahrer selbst überschätzten und von der Strecke abkamen, spulten Christian und Weber die Runden sicher und schnell ab.

Ein Großteil der Teilnehmer am Experience Day rekrutierte sich aus dem Kreis junger und erfahrener Kart-Piloten der Jahrgänge 1995 und älter. Alle nutzten die Chance, auf Tuchfühlung mit dem ADAC Formel Masters zu gehen. Die jungen Rennfahrer zeigten sich nach ihren ersten Runden im Formel ADAC auf dem EuroSpeedway allesamt begeistert. Ein Highlight war, dass die Fahrerinnen und Fahrer das ganze Wochenende Zeit hatten, um sich in den Teams umzuschauen. Hautnah konnten sie bei den spannenden Rennen dabei sein.

Christian und Weber fühlten sich im Formel ADAC wohl und waren begeistert von den Fahreigenschaften. Die Fahrpraxis beim Automobilslalom hat sich beim Experience Day bezahlt gemacht. Die offene Aufnahme in den Teams ist nicht überall zu finden. Es gab Fachgespräche auf hohem Niveau und gute Ratschläge. Das Reglement der Rennserie ist optimal auf die Nachwuchsfahrer abgestimmt. Einziger Haken: Mit rund 200.000 Euro im Jahr kaum zu finanzieren. Jetzt sind die Nordbadener erst einmal auf der Suche nach Sponsoren aus der Metropolregion, vielleicht klappt es ja doch.

29.09.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

THW

Haus Waldesruh

Werben im EBERBACH-CHANNEL