WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
13.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Computer und Internet

BBV will beide Eberbacher Ortsteile ausbauen


(Foto: privat)

(hr) Die beiden Eberbacher Ortsteile Lindach und Unterdielbach sollen im Rahmen der geplanten Ausbautätigkeiten von der BBV Deutschland eine schnelle Auffahrt auf die digitale Autobahn mit der Zukunftstechnologie Glasfaser erhalten.

In Lindach werden von 71 Liegenschaften 68 an das Glasfasernetz angeschlossen. Unterdielbach und der Waldbrunner Teilort Oberdielbach kommen zusammen auf über 80 Verträge und haben so ebenfalls die BBV-Vorgabe von 20 Prozent deutlich überschritten. Da die BBV ihr Netz komplett privatwirtschaftlich ausbaut, fließen auch keine Steuer- und Fördergelder.

Die kurzfristige Möglichkeit auf einen Glasfaseranschluss in den beiden Ortsteilen hatte sich in den vergangenen Wochen durch die Vermarktung der BBV unter der Bezeichnung “TONI” im benachbarten Neckar-Odenwald-Kreis ergeben. Nach entsprechenden Anfragen vor Ort und Kontakten mit der Stadt Eberbach zeigte sich das Unternehmen offen, Glasfaseranschlüsse im April auch in den beiden Eberbacher Ortsteilen anzubieten. Dabei wurde der Netzbetreiber tatkräftig vom Lindacher Ortsvorsteher Achim Helm und von Andreas Meier, dem Bezirksbeiratsvorsitzenden von Unterdielbach, unterstützt.
„Besonders viel über die Glasfaser und diese einzigartige Chance mussten wir bei der Vermarktung nicht mehr erzählen. Die Haushalte haben diese Möglichkeit sofort ergriffen. Bis auf drei Liegenschaften wollen alle anderen 68 einen Anschluss haben. Da es sich hierbei teilweise auch um Mietwohnungen handelt, kommen wir bei den Haushalten sogar auf eine sagenhafte Quote von 98 Prozent. Daher freuen wir uns sehr über die nun erfolgte Zusage der BBV, uns in die Ausbauplanungen mit aufzunehmen“, freut sich Achim Helm.
„Als bei uns im vergangenen Jahr Pläne der BBV bekannt wurden, die Glasfaser in Oberdielbach zu vermarkten, kam es zu den ersten Kontakten. Diese konkretisierten sich dann im Zeitverlauf. Letztlich freuen wir uns nun auf den schnellen Anschluss ans digitale Zeitalter und dass es so gut geklappt hat“, betonte Andreas Meier für Unterdielbach.
„Wir standen bereits seit geraumer Zeit mit allen Beteiligten in Kontakt, nachdem wir von unterschiedlichen Seiten her auf die besondere Situation der beiden Ortsteile im für uns benachbarten Kreis angesprochen wurden. Die Vermarktung war dann in Lindach und Unterdielbach ein logischer Schritt und letztlich Selbstläufer“, erläutert BBV-Regionalleiter Robert Link.

Nach der erfolgreichen Vermarktung im Neckar-Odenwald-Kreis laufen bei der BBV die notwendigen Planungen für den Ausbau und die anschließende Beauftragung der Tiefbaufirmen auf Hochtouren. Voraussichtlich geht es schon im Juni im Cluster Aglasterhausen los. Dann werden dort fünf Kommunen Schritt für Schritt ausgebaut. Der Anschluss von Lindach erfolgt über Zwingenberg. Wenn alles glatt verläuft, könnten in Lindach die Bautätigkeiten im 1. Quartal 2022 beginnen. Der Anschluss von Unter-und Oberdielbach hingegen soll über Waldbrunn hergestellt werden. Da die Planungen erst anlaufen, sind zeitliche Aussagen über den Ausbaubeginn aktuell noch nicht möglich.

08.05.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Haus Waldesruh

Werben im EBERBACH-CHANNEL