13.06.2021

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Stimmen im Rathausfoyer werden statistisch ausgewertet - Wahlgeheimnis bleibt gewahrt

(hr) F�r die Landtagswahl am 14. M�rz wurde in Eberbach der Wahlbezirk im Rathausfoyer f�r die �repr�sentative Wahlstatistik� ausgew�hlt.

Die Auswahl erfolgte nach dem Zufallsprinzip. Bei der Landtagswahl 2021 in Baden-W�rttemberg werden 211 (177 Urnenwahlbezirke und 34 Briefwahlbezirke) der insgesamt rund 10.500 Wahlbezirke in die Stichprobe der repr�sentativen Wahlstatistik aufgenommen. Damit sind etwa 150.000 Wahlberechtigte (2 Prozent) einbezogen.

Trotz Wahlstatistik bleibt das Wahlgeheimnis gewahrt. Im Unterschied zu sonstigen Wahlbezirken werden die Stimmzettel mit einem Aufdruck nach Geschlecht und sechs Altersgruppen versehen. In dem Wahlbezirk wird dann auch nach diesen Kriterien (Geschlecht und zehn Altersgruppen) ausgez�hlt. Die Auswertung der Stimmzettel f�r die repr�sentative Wahlstatistik bleibt dann nicht in den Wahllokalen oder Gemeinden, sondern �rtlich und zeitlich davon getrennt im Statistischen Landesamt. Ergebnisse f�r einzelne Wahlbezirke d�rfen nicht bekannt gegeben werden.
Gem�� Personenstandsgesetz gibt es drei m�gliche Eintragungen zum Geschlecht im Geburtenregister (m�nnlich, weiblich, divers) sowie die M�glichkeit, den Geschlechtseintrag offen zu lassen (ohne Angabe). Aufgrund der zu erwartenden geringen Fallzahlen der Geschlechtsauspr�gung �divers� bzw. �ohne Angabe� werden diese � zur Gew�hrleistung des Wahlgeheimnisses und des Pers�nlichkeitsschutzes - mit der Angabe �m�nnlich� gemeinsam erhoben und ausgewertet.

Die Ergebnisse der allgemeinen und der repr�sentativen Landtagswahlstatistik werden im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Baden-W�rttemberg ver�ffentlicht (Link s.u.).

Infos im Internet:
www.statistik-bw.de


18.02.21

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de