24.09.2021

Nachrichten > Kultur und Bildung

Peter und der Wolf – ein multimediales Spektakel fĂŒr Kinder


(Foto: Veranstalter)

(bro) (as/fv) Der Förderverein Klosterkirche hat am 30. Juni um 18 Uhr dieses Mal einen musikalischen Leckerbissen fĂŒr die Kleinen unter den Zuhörern und Fans der Hirschhorner Klosterkirche: Prokofievs Peter und der Wolf - gespielt vom BlĂ€serquintett des Medea Orchesters aus Mannheim, unterstĂŒtzt mit einer animierten Scherenschnittgeschichte als Film.

Das Ensemble des Medea Orchesters setzt sich in der Regel aus Musikern und Studenten der Musikhochschule Mannheim zusammen und außerhalb der Corona-Zeiten musizieren die Musiker/innen in grĂ¶ĂŸerer Formation. Doch auch hier muss der Pandemie Tribut gezollt werden, und es ist viel KreativitĂ€t erforderlich, dafĂŒr geeignete Lösungen zu finden. Daher musizieren die fĂŒnf Musiker, Bianca Alecu (Querflöte), Yiqiong Li (Klarinette), Yumiko Hirayama (Oboe), Andy Jung (Horn) und Bogaç Ípekliogullari (Fagott), in reduzierter Formation. Das Quintett wird seine Zuhörer an diesem Abend ins alte Russland entfĂŒhren.

Die Musiker haben sich entschieden, ein Konzert fĂŒr Kinder zu spielen, sozusagen eine Geschichte musikalisch zu erzĂ€hlen. FĂŒr die ErzĂ€hlstimme im Hintergrund holten sie sich noch die ErzĂ€hlerin Jelena Engelhardt mit ins Boot.

Mit viel Begeisterung studierten sie eine Bearbeitung des musikalischen MĂ€rchens “Peter und der Wolf” von Sergei Prokofiev ein. Gleichzeitig wird ein Scherenschnitt gezeigt, der mit viel Liebe zum Detail ausgeschnitten und gekonnt verfilmt wurde und den Tontechniker Mike MĂŒller an eine Leinwand projiziert. Das wird ein ganz besonderes Erlebnis fĂŒr Augen und Ohren.

Da es sich um eine VorfĂŒhrung fĂŒr Kindern handelt, wurde auch die Uhrzeit kindgerecht auf 18 Uhr vorverlegt. Auch die LĂ€nge des Konzerts ist auf die Aufmerksamkeitsspanne der Kleinen angepasst. Große und kleine Besucher dĂŒrfen sich auf ein buntes Familienkonzert fĂŒr Jung und Alt freuen - in dieser Art ĂŒbrigens eine Premiere in der Ausklang-Konzertreihe.

Da das Programm der Ausklang-Reiche 2021 bereits seit dem FrĂŒhjahr bekannt ist, zeigte sich bereits frĂŒh eine hohe Nachfrage fĂŒr das Kinderkonzert. In der Kirche selbst sind nur noch wenige PlĂ€tze verfĂŒgbar. FĂŒr alle Zuhörer, die in der Kirche keinen Platz mehr ergattern oder sich den Aufstieg zur Klosterkirche ersparen möchten, besteht die Möglichkeit, dem Konzert trotzdem live (Link s. u.) zu folgen.

Die KĂŒnstler treten an den Ausklang-Abenden ohne vereinbarte Gage auf. Mitunter nehmen sie eine lange Anreise in Kauf, um in dieser besonderen AtmosphĂ€re der alten Klosterkirche spielen zu können. Inzwischen haben die Ausklang-Konzerte eine so hohe Reputation, dass viele KĂŒnstler sich geehrt fĂŒhlen, ein Teil davon zu sein.

„Und wir sind stolz, dass wir solch hochkarĂ€tige Musiker in der Klosterkirche willkommen heißen können“, betont der Vorsitzende des Fördervereins Roland Ziegler. Obwohl die Corona-Bestimmungen die Organisation dieser Konzerte mit immensem Aufwand verbinden, wollen die Organisatoren auf diese Veranstaltungen nicht verzichten - und schon gar nicht etwa Eintritt verlangen. „Das stĂŒnde dem Spirit dieser Konzerte entgegen“, findet Roland Ziegler. Aber wir freuen uns gemeinsam mit den KĂŒnstlern ĂŒber jeden Euro Spende.“

Anmeldungen sind per E-Mail (Link s. u.) möglich.

E-Mail-Kontakt: familie.lechner@gmx.net

23.06.21

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de