24.09.2021

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Das dritte Konzert der Reihe Eberbacher Orgelsommer


(Foto: Jean-Baptiste Millot)

(bro) (sez) Am Sonntag, 18. Juli, um 19 Uhr bestreitet Jean-Baptiste Monnot das dritte Konzert der Reihe „Eberbacher Orgelsommer“ in St. Johannes Nepomuk.

Jean-Baptiste Monnot ist Titularorganist an der Cavaillé-Coll-Orgel in Rouen - einem der bedeutendsten Instrumente der Welt. Er ist Absolvent der Orgelklasse von Olivier Latry und Michel Bouvard und ist ein viel gefragter Konzertorganist. Er konnte kurzfristig einspringen, nachdem Konstantin Volostnov nicht nach Deutschland einreisen durfte. Für Profimusiker gelten derzeit strengere Einreiseregeln als beispielsweise für Profisportler oder Geschäftsreisende.

Monnot bringt neben Werken von Johann Sebastian Bach mit den Komponisten Franck und Widor ein Stück Paris mit nach Eberbach. Er ist nicht nur ein virtuoser Interpret, sondern auch ein begnadeter Improvisator. Eine größere Kostprobe davon wird das Programm bereichern. Der Abend gipfelt in der Orgelbearbeitung der berühmten Prokofjew-Toccata seines musikalischen Mentors Jean Guillou.

Die Nachweispflicht für einen Coronatest, Impfung oder Genesung ist ausgesetzt, da die Inzidenz momentan unter zehn liegt. Die bekannten Abstands-, Kontakterfassungs- und Hygieneregeln gelten weiterhin.

Karten sind im Vorverkauf bei Buchhandlung Greif erhältlich, Restkarten an der Abendkasse. Weitere Informationen und ggf. Aktualisierungen gibt es auf der Homepage (Link s. u.).

Infos im Internet:
www.kirchenmusik-eberbach.de/orgelsommer


13.07.21

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de