29.05.2024

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Gro├čes Info-Angebot f├╝r den Berufseinstieg junger Menschen


Linkes Bild: Begr├╝├čung durch Udo Geilsd├Ârfer (r.), B├╝rgermeister Peter Reichert (M.) und - am Mikrophon - Jan-Peter R├Âderer (MdL). (Fotos: Claudia Richter)

(cr) Einen Treffpunkt f├╝r Ausbildungsbetriebe und junge Menschen, die in naher Zukunft einen Ausbildungsplatz suchen, gab es heute, 17. November, bei der Ausbildungsplatzmesse in Eberbach.

Die Idee, Betriebe mit Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern der weiterf├╝hrenden Schulen zusammenzubringen, sei vor 22 Jahren geboren worden, so der damalige Lehrer und heutige Leiter der Gemeinschaftsschule Eberbach, Udo Geilsd├Ârfer. Im April 2002 startete man mit der ersten Ausbildungsplatzmesse an der Schule, an der rund 30 Betriebe teilnahmen. In den kommenden Jahren organisierte die Gemeinschaftsschule solche Veranstaltungen immer wieder in Kooperation mit der Realschule.

Heute konnte Geilsd├Ârfer gemeinsam mit Mitorganisator Stefan Kautzky, Lehrer an der Realschule, zur 10. Ausbildungsplatzmesse Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 43 Betrieben, Institutionen und Dienstleistern aus Eberbach und Umgebung begr├╝├čen. Und zum ersten Mal fand die Veranstaltung in und an der Stadthalle statt. Auf die Bedeutung der Messe und die Vielfalt der vielen Ausbildungsberufe wiesen auch Eberbachs B├╝rgermeister Peter Reichert und der SPD-Landtagsabgeordnete Jan-Peter R├Âderer bei ihrer Begr├╝├čung hin.

Den Jugendlichen, die in n├Ąchster Zeit ├╝ber ihre berufliche Zukunft entscheiden sollen, wurde eine breite Palette der Ausbildungsm├Âglichkeiten gezeigt, die in Eberbach und den Nachbarkommunen angeboten werden. Ab 10 Uhr bestand die M├Âglichkeit, sich an den St├Ąnden der Global Player GELITA AG und Catalent, den gro├čen und mittelst├Ąndischen Betrieben wie beispielsweise Bootswerft Empacher GmbH, Oskar Dilo KG, Eaton Cooper Crouse Hinds GmbH, KSR K├╝bler, Krauth Technology GmbH oder Odenwaldchemie Neckarsteinach, bei Vertreterinnen des Hotel Karpfen, den Kinderg├Ąrten, einigen Handwerksbetrieben wie unter anderem der Malerbetrieb Limpert, der Sparkasse Neckartal-Odenwald und der Volksbank Neckartal eG zu informieren. Die Stadtverwaltung Eberbach und die St├Ądtischen Dienste Eberbach waren ebenso pr├Ąsent wie Forst BW, das Finanzamt Mosbach, das Polizeipr├Ąsidium Mannheim oder die Theodor-Frey-Schule. Die Firma Michael G├Ąrtner r├╝ckte gleich mit einer ÔÇťBaustelleÔÇŁ vor der Stadthalle an und zeigte so anschaulich, wie es im echten Berufsleben aussehen kann.

Beim Aufbau der Ausstellung und f├╝r die Bewirtung der zahlreich erschienenen G├Ąste waren Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Gemeinschaftsschule und der Realschule in der Stadthalle unterwegs.

Mit der Ausbildungsplatzmesse wolle man den Jugendlichen den Weg zu den potenziellen Ausbildungsbetrieben erleichtern, so Geilsd├Ârfer, was heute bestens gelungen ist. Nun w├╝nschen sich die Unternehmen, die sich mit dem Fachkr├Ąftemangel in der Region auseinandersetzen m├╝ssen, nach der heutigen Veranstaltung m├Âglichst viele neue Azubis zu finden.

Mehr Fotos von der heutigen Ausbildungsplatzmesse gibt es auf unserer Facebook-Seite (Link s.u.).

Infos im Internet:
www.facebook.com/omano.de


17.11.22

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de