WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 05. August 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

SV Gammelsbach tritt auf der Stelle

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (rj) Nicht recht in Schwung kommt der SV Gammelsbach derzeit, denn aus den letzten beiden Spielen holte man nur magere zwei Pünktchen. Sowohl in Fränkisch-Crumbach als auch zuhause gegen Würzberg spielte man 2:2.

In Fränkisch-Crumbach führte der SVG zweimal durch Rene Hartmann und Steffen Wörner, musste aber jeweils noch den Ausgleich quittieren. Am letzten Sonntag führte man durch Tore von Steffen Wörner und Roland Schäfer sogar schon mit 2:0 und gab ein "sicheres" Spiel noch aus der Hand. Mit unverständlicher Behäbigkeit und leichtfertigem Zweikampfverhalten ließ man den VfR Würzberg aufkommen, der durch Hofmann und Reifuss zum 2:2 kam. Somit tritt der SV Gammelsbach auf der Stelle und hat nunmehr aus fünf Partien gerade mal sechs Zähler geholt.

Reserve:
In Kinzigtal unterlag man chancenlos mit 1:4 (Tor: Patrick Ackermann), um dann gegen Würzberg II mit 6:2 zu dominieren (Tore: Jürgen Weyrauch, zweimal Fritz Ihrig, Thomas Schneider, Ralf Junker sowie Mathias Schäfer).

Vorschau:
Bereits am Samstag spielen beide Mannschaften bei der TSG Steinbach (14.15 Uhr Reserve, 16 Uhr Erste.)

24.08.09

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Stellenangebot Eberbach