WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 23. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Vorreiterrolle mit neuer Software


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Einen optimistischen Blick in die Zukunft wagten dieser Tage der Geschäftsführer der R.P. Scherer GmbH & Co. KG, Stefan Jütten (im Bild links), und der Bereichsleiter Qualitätswesen & Produktentwicklung, Dr. Richard Lackner.

Die Firma Scherer, die in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiern konnte, ist mit über 700 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in Eberbach. Jütten übernahm die Geschäftsleitung als Nachfolger von Dr. Gunter Blankenhorn in einer Zeit, in der man aufgrund der Wirtschaftskrise in vielen Bereichen Einsparungen vornehmen musste (wir berichteten). Auch Scherer blieb von entsprechenden Maßnahmen nicht verschont. Mehrere Millionen Euro mussten eingespart werden, Kurzarbeit wurde angemeldet. Einschnitte gab es auch beim Weihnachtsgeld oder bei Jubiläumsprämien. Ein großes Lob zollte Jütten seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die diese Kostensenkung mitgetragen hätten.

Inzwischen sieht der Geschäftsführer wieder bessere Zeiten anbrechen. Für das Geschäftsjahr 2010/2011 rechnet er mit einem Umsatzwachstum von rund 10 Prozent. Im Geschäftsjahr 2009/2010 habe man einen Umsatz von 100 Millionen Euro erwirtschaftet, so Jütten. Um den Standort Eberbach zu sichern, investiert das Unternehmen jetzt einen hohen einstelligen Millionenbetrag in ein neues Softwarepaket und die damit verbundene IT-Infrastruktur. Damit wollen die Eberbacher eine weltweite Vorreiterrolle in der Pharmaindustrie einnehmen.

Mehrere Millionen Euro werden auch in den Ausbau des Analytik-Labors im Gammelsbachtal investiert. Eine Erweiterung sei notwendig, da man an die Grenzen der Kapazität gestoßen sei, so Jütten und Lackner, die die Bandbreite der Arbeiten im Labor erläuterten. Insgesamt 80 Mitarbeiter hat Lackner im Labor, jetzt sollen im Bereich Qualitätswesen & Produktentwicklung 21 neue Arbeitsplätze entstehen. Beide Großprojekte sollen im Frühjahr 2011 fertig sein.

Am 17. August 1950 wurde das Unternehmen gegründet. Für fast 250 Kunden entwickelt und produziert R.P. Scherer heute Weichkapseln, vertreibt Multivitamin-Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente. Eines der am häufigsten hergestellten Produkte ist Sandimmun/Neoral, ein Medikament das beispielsweise nach Transplantationen und bei AIDS-Erkrankten zum Einsatz kommt. Es wird vom Neckartal aus in etwa 160 Ländern geliefert. Im Unternehmen ist man sich sicher, dass die Eberbacher Firma R.P. Scherer mit ihrem hochmodernen Werk der weltweit größte Weichkapselhersteller ist.

Infos im Internet:
www.rpscherer.de


07.11.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL

VHS