WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 26. Februar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Zu wenige Helfer und Flurneuordnung verderben die Feierlaune

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.

(hr) (dp) Die bislang Beteiligten an der Pleutersbacher Kerwe, der Heimat- und Verkehrsverein, FSV Löwen und die Abteilung Pleutersbach der Freiwilligen Feuerwehr haben in einer gemeinsamen Sitzung am Mittwochabend beschlossen, die für Mitte September in Pleutersbach geplante Kerwe kurzfristig abzusagen.

Schon bei den ersten Kerwe-Vorbereitungstreffen im Frühjahr sei eine geringere Beteiligung der örtlichen Vereine als in den vergangenen Jahren zu erkennen gewesen, hieß es. So habe beispielsweise der Schützensportverein Pleutersbach seine Teilnahme schon früh abgesagt. Dies hätte unter anderem dazu geführt, die anfallenden Allgemeinkosten auf weniger Schultern verteilen zu müssen, wurde aber von den Verantwortlichen noch immer als machbar angesehen.
Die Vorbereitungen für die Kerwe wurden daher wie geplant mit vielen Einzelaktivitäten fortgesetzt. Mit der kürzlichen Absage des FSV Löwen aufgrund einer zu geringen Anzahl an Helfern reduzierte sich die Anzahl der Teilnehmer erneut.
Hinzu kam in diesem Jahr der Einfluss der diskutierten Flurneuordnung im Bereich Allemühl/Pleutersbach. Diese hat zwar objektiv gesehen nichts mit der Kerwe als gemeinsames Fest zu tun. Allerdings ist es offenbar für Teile der Bevölkerung schwierig, beide Themen voneinander getrennt zu betrachten. So wurden bereits Boykottaufrufe hinsichtlich der Unterstützung bei den anfallenden Vorarbeiten der Kerwe laut.

Deshalb haben sich die Vertreter der Vereine und der örtlichen Feuerwehr nach Abwägung aller Pro- und Kontraargumente dazu entschlossen, die Kerwe 2013 abzusagen. Alle Beteiligten brachten jedoch ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass das Interesse an einer Beteiligung bei der Vorbereitung und Durchführung der Kerwe 2014 wieder wächst.

09.08.13

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


VHS

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL